Archiv
Der König von Mallorca gab sich die Ehre. -

PHILIPPSTHAL hr4 präsentiert: Winter-Zauberland in Kreuzberghalle

Stars zum Anfassen

20.01.14 - Die Kreuzberghalle empfing die 450 Besucherinnen und Besucher in winterlichem Gewand. Fleißige Helfer aus den Reihen der Mitglieder des Vereins „Kulturwecker Philippsthal (Werra)" haben passend zur großen Erfolgs-Show „Winter-Zauberland" die bis auf den letzten Platz besetzte Veranstaltungshalle aufwändig dekoriert. 450 Schlagerfreunde ließen sich am Sonntag bei der dritten Auflage der zauberhaften Wintershow mit Herz von Multitalent Bert Beel auf rund dreieinhalb Stunden beste Unterhaltung einstimmen. Dem vielseitigen Künstler, der sich mit zahlreichen Auftritten in den Revue-Shows des legendären Berliner Friedrichstadtpalastes und der Präsentation der beliebten Gruß- und Wunschsendung „Fröhliche Musikanten" als Entertainer einen Namen machte, kann in diesem Jahr sein 40-jähriges Bühnenjubiläum feiern.

In Philippsthal überzeugte er als charmanter Moderator, Sänger und ganz besonders mit seinen einzigartigen Parodien von Jürgen Drews, Vader Abraham, Harald Glööckler und Cindy aus Marzahn, die auch in der Kreuzberghalle ihren Prinzen nicht gefunden hat. Später schwebte Beel gar als Biene Maja ohne Wespentaille über die Bühne und sorgte auch schwarz-gelb-gestreift für viel Heiterkeit beim Publikum zwischen den Auftritten von dem Duo Treibsand, Géraldine Olivier, Edward Simoni und Tommy Steiner. „Gesucht und gefunden" haben sich Silke & Dirk Spielberg, die sowohl privat als auch seit mittlerweile 15 Jahren beruflich auf einer Erfolgswelle schwimmen. „Wir teilen Tisch, Bett und Gage", erzählte das sympathische Paar, das mit ihrem Auftritt begeisterte. Sie eröffneten die musikalische Reise durch das Zauberland, das mit vielen Schlagern und „unkaputtbaren" Liedern für die Ewigkeit das Publikum zum Mitsingen, Klatschen und Schunkeln animierte.

Alle Künstlerinnen und Künstler überzeugten mit großer Bühnenpräsenz, plauderten humorvoll aus dem Nähkästchen und sorgten mit einer gelungenen Mischung ihrer großen Hits aus der Vergangenheit und Liedern von ihren neuen CDs für beste Stimmung. „Die Fischer von San Juan" machten Tommy Steiner vor sage und schreibe 31 Jahren auf einen Schlag berühmt. Seine weiteren großen Hits verpackte er in einem Medley und setzte mit seiner Version von „Rote Lippen soll man küssen" noch einen Evergreen oben drauf. Géraldine Olivier zeigte sich besonders publikumsnah. Mit ihrem größten Hit „Nimm Dir wieder einmal Zeit" gewann sie 1995 den Grand Prix der Volksmusik und in Philippsthal die Herzen der Zuschauer. Ihr hatte es „Horst aus Unterhaun" besonders angetan, denn der musste musikalisch auf der Bühne geloben, sich mehr Zeit für die Liebe zu nehmen.

Mit ihrer großartigen Stimme interpretiert die Künstlerin inzwischen bekannte und beliebte maritime Schlager wie „Seemann, Deine Heimat ist das Meer", die vom Publikum begeistert beklatscht wurden. Das „Duo Treibsand" bereichert die Schlagerszene seit Jahrzehnten und verteidigt ihren Titel als „beliebtestes und erfolgreichstes männliches Gesangsduo des volkstümlichen Schlagers" bis heute. Titel wie „Dich hat der Himmel gern" oder „Mit Dir das ist immer wieder schön" gehörten zu ihrem Repertoire. Sie freuen sich, dass hier in der Region die Freunde des Schlagers wenigstens beim Radiosender hr4, der die Show „Winter-Zauberland" präsentiert, auf ihre Kosten kommen. Ins Träumen kamen die Besucherinnen und Besucher beim Auftritt von Edward Simoni, der für seine „Pan-Träume" vielfach mit Gold und Platin ausgezeichnet wurde.

Er gehört zu den erfolgreichsten Panflötisten der Welt, begeistert aber auch mit seinem Können auf der Querflöte und der Violine. Auf der Panflöte gespielte, gern gehörte Melodien wie „Eleni" klangen bei diesem Auftritt teilweise etwas schrill. Schwer vorstellbar, dass es an der Tontechnik lag, denn die verdient für rundum besten Sound und passende Lichteffekte großes Lob. Das haben auch die Mitglieder des „Kulturwecker e.V." für ihr „Rahmenprogramm" verdient.

Bereits vor Beginn der Show luden sie zu Kaffee und selbst gebackenem Kuchen ein, bewirteten die Gäste auch während der Show und in der Pause mit Getränken und kleinen Snacks. Hartmut Sell, Vorsitzender des Kulturvereins, freute sich sehr über den guten Verlauf, denn so eine Großveranstaltung ist im Vorfeld mit viel Arbeit verbunden und lässt sich in der Größenordnung auch nur mit Hilfe von vielen Sponsoren ausrichten. In Philippsthal ziehen die Beteiligten an einem Strang und so dürfen sich die Fans des deutschen Schlagers im nächsten Jahr zum vierten Mal auf das „Winter-Zauberland" freuen. Mit Stars zum Anfassen, die in der Pause und nach der Show ihrem Publikum selbstverständlich für Autogramm- und Fotowünsche oder für einen kleinen Plausch zur Verfügung stehen, dabei aber auch ihre CDs an die Frau oder den Mann bringen möchten. Die werden von den Fans auch gern gekauft, denn so kann man die bekannten und beliebten Melodien und die Erinnerungen an die schönen Stunden mit nachhause nehmen. (Gudrun Schmidl)+++

Fotos: Gudrun Schmidl

Das Gewinnspiel lockt mit einer ...

Bert Beel.

Silke und Dirk Spielberg wurden ...

Wunderschöne Bilder auf der Großleinwand ...

Edward Simoni.

Vader Abraham mit zwei Schlümpfen.

Auf der Erfolgsspur – das ...

Privat und beruflich ein Traumpaar.

Harald Glööckler.

Géraldine Olivier ganz publikumsnah.

Horst aus Unterhaun musste auf ...

Hartmut und Maria –Ev- Sell.

Tommy Steiner begeistert.

Großes Finale mit winterlichen Liedern ...

Hartmut Sell und Bürgermeister Ralf ...

Cindy aus Marzahn wie sie ...


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön