Archiv

HANAU Bundespolizei meldet

Gefährlicher Spaziergang auf den Gleisen - 20-Jähriger wollte nach Frankfurt

04.02.14 - Einen Spaziergang in den Gleisen machte am Montagabend, gegen 22:30 Uhr ein 20 Jähriger zwischen Großkrotzenburg und Hanau, welcher durch die Bundespolizei auf der Strecke angetroffen werden konnte. Ein Lokführer informierte die Bundespolizei über eine Person in den Gleisen im Bereich von Hanau. Umgehend wurden die Strecke beidseitig gesperrt und die Absuche nach der Person begann. Die Suche konnte erfolgreich beendet werden.

Die Beamten der Bundespolizei stellten den jungen Mann kurz vor dem Bahnhof in Großkrotzenburg fest. Eine Befragung des Mannes ergab, dass dieser nach Frankfurt/Main laufen wollte. Der junge Mann muss nun mit einer Ord-nungswidrigkeitenanzeige rechnen.Nach Abschluss der Maßnahmen wurde die Strecke wieder freigegeben. Durch den Einsatz kam es bei mehreren Zügen zu Verspätungen. +++
Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön