Archiv

FUSSBALL GRUPPENLIGA am Wochenende

Britannia muss nach Neuhof - Revanche?

07.03.14 - Ab Samstag dreht sich auch in der Fußball-Gruppenliga wieder alles um das runde Leder: Nach dem 2:2-Remis des TSV Rothemann gegen Bronnzell am vergangenen Wochenende, steht der Start in die Restrunde auch für die restlichen Teams an. Klar ist: Borussia Fulda ist auf und davon. 14 Punkte Vorsprung wird sich die Truppe von Trainer Oliver Bunzenthal wohl nicht mehr nehmen lassen. Beim SCB gastiert schon am Samstag die SG Schlitzerland - da war doch was? Richtig! Schlitzerland war das erste Team, dass der Borussia beim 1:1 im Hinspiel Punkte abgenommen hat.

Zwei Verbandsligabsteiger unter sich  

Mit dem SV Neuhof erwartet am Sonntag sogar ein "Borussia-Bezwinger" die FC Britannia aus Eichenzell. Die Vorzeichen stehen aus Neuhofer Sicht schlecht: "Wir sind in keiner guten Verfassung. Die Vorbereitung war die schlechteste, die ich je beim SV Neuhof erlebt habe", gibt Abteilungsleiter Alexander Bär im Gespräch mit osthessen-news.de zu. Eine lange Riege an Verletzten, Studenten, die die Vorbereitung nur teilweise absolvieren konnten und durchwachsene Testspielergebnisse stimmen Bär wenig optimistisch. "Wir müssen die Vorbereitung im laufenden Wettbewerb sozusagen nachholen. Wir wollen uns von Spiel zu Spiel steigern, da kommt Eichenzell als Nummer zwei der Liga natürlich ungelegen."

Trotz des deutlichen 4:1-Sieges im Hinspiel sieht er den SV als klaren Außenseiter. Gäste-Trainer Oliver Starke hofft auf eine Reaktion seines Teams: "Wir haben zu Hause gegen Neuof ordentlich auf die Mütze bekommen - ich hoffe die Jungs wollen sich revanchieren." Mit Rützel, Hartmann und Sipf, die wohl ausfallen werden, kann Starke ebensowenig wie sein Gegenüber mit Gören aus den Vollen schöpfen. 

"Klar wollen wir gewinnen, möglichst jedes Spiel, aber das ist schwer. Es wäre auch vermessen Borussia Fulda noch angreifen zu wollen", stellt der Britannen-Coach fest. Ihm sei nur wichtig, eine ordentliche Restrunde zu spielen und ein funktionierendes Team zu übergeben.

Bad Soden empfängt das Schlusslicht

Die Eichenzeller haben auch Druck: Denn der direkte Verfolger Bad Soden empfängt bereits am Samstag das abgeschlagene Tabellenschlusslicht aus Müs. Mit einem Sieg könnten die Sodener bereits für eine Nacht auf Rang zwei klettern. (jub) 


Ein kleiner Tipp: Auf der rechten Seite können Sie sich ganz bequem durch alle Ligen klicken, aktuelle Spiele aufrufen, oder sich die Tabelle anschauen. Alles auf einen Blick, übersichtlich und einfach. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön