FULDA Mit Pferden und Kriegsbemalung

Viele Highlights beim 1. RhönENERGIE Challenge Lauf mit 6.684 Startern

26.05.14 - Man hat es schon den ganzen Tag gespürt: am Samstag war Irgendetwas anders in Fulda. Aufregung lag in der Luft, Vorfreude auf eins der größten Events, das die Barockstadt zu bieten hat. Bereits zur Mittagszeit sah man die ersten Leute mit bunten T-Shirts durch die Innenstadt spazieren, gegen Nachmittag sammelten sich dann 6.684 Läufer und Nordic Walker in der Rangstraße, um die rund sechs Kilometer lange Strecke zu laufen. Beim 1. RhönEnergie Challenge Lauf - bisher hieß er GWV Challenge Lauf - ging am heutigen Samstag wieder richtig die Post ab. Allerdings gab es keinen neuen Rekord - im Vorjahr waren 7.102 Läufer auf der Strecke.

Kurz vor dem großen Startgeräusch war der Himmel über Fulda noch leicht bewölkt, kurz nach dem Start kam dann jedoch die Sonne raus. In drei Gruppen starteten die Läufer und liefen durch die Innenstadt, durch den Schlosspark, vorbei am Dom und durch die Fuldaauen bis zum Zieleinlauf im Fuldaer Rosenbad. "Es ist faszinierend", erzählte ein Jogger aus Berlin. "Man läuft mitten durch die Stadt, dann ist man plötzlich im Grünen und dann läuft man wieder in der Stadt, vorbei an historischen Gebäuden. Das ist beeindruckend". Für jede Menge Stimmung neben der Strecke sorgten mehrere Musikgruppen, die sich am Band-Contest beteiligten und die Läufer mit ihrer Musik anfeuerten und zusätzlich für besonderes Flair sorgten.  

Über 300 Firmen, Vereine, Organisationen und Freundeskreise waren mit dabei. Das originellste Kostüm sicherte sich eine Jungstruppe im Cowboyoutfit, die mit Luftpferden um die Hüfte den Lauf meisterten. Sie gehörten zwar nicht zu den schnellsten, dass sie allerdings Spaß hatten war zu spüren: "Es ist ein bisschen nass und feucht um die Beine, ansonsten passt´s", grinst einer der Jungs. Das Team der Firma JUMO hatte sich sogar mit Kriegsbemalung im Gesicht ausgerüstet, "zur Motivation", wie uns ein Läufer mitteilte. 

Schnellster Läufer war der 18-jährige Elias Iman mit 20:56 Minuten, schnellste Läuferin war die 16-jährige Mandana Hoffmann mit 25.07 Minuten. Nachdem die Beiden im Rosenbad ankamen, trudelten nach und nach auch alle restlichen Läufer und Walker ein. Bei viel Wasser, Bratwurst oder einem Bierchen genoss man dann die Sonne, die Musik und die gute Stimmung im Rosenbad.  (Anne Baumann) +++

Der START - über 6.600 ... Fotos: Florian Lokocz/ Martin Engel/Julius Böhm

Schnellster Läufer war der 18-jährige ...

Schnellste Läuferin war die 16-jährige ...

Fotos: Florian Lokocz/ Martin Engel


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön