- Alle Fotos: Martin Engel

FULDA "1000 Kreuze für das Leben"

Ökumenischer Gebetszug mit weißen Kreuzen durch die Innenstadt

12.07.14 - Etwa 120 Teilnehmer - darunter auch viele Kinder - sind heute Nachmittag als so genannter "Ökumenischer Gebetszug" durch die Fuldaer Innenstadt gezogen. Der Aktionskreis Fulda in der Aktion Leben hatte dazu unter dem Motto "1000 Kreuze für das Leben" der Euro Pro Life aufgerufen. Mehr als zwei Stunden lang zog die "Prozession" durch die Fuldaer Innenstadt, machte an verschiedenen Stellen wie vor der Stadtpfarrkirche oder am Bonifatiusdenkmal Halt, um zu beten.

In verteilten Flublättern wird behauptet, mehr als 110.000 Kinder würden jährlich nach amtlicher Statistik in Deutschland im Mutterleib getötet. Das seien rund 400 Schulklassen im Monat. Bis zum Ende der 28. Kalenderwoche dieses Jahres würden in Deutschland nach offizieller Statistik 55.440 Kinder im Mutterleib getötet.

Diese "Tragödie" - so ein Flugblatt - werde begleitet durch ein "ohrenbetäubendes Schweigen fast aller Medien". Deshalb rufe die "Aktion Leben" alle Christen und alle Menschen guten Willens dazu auf, gemeinsam darum zu beten, dass die vorgeburtliche Tötung der Kinder im Mutterleib endlich ein Ende finde. Jeder könne mit seiner Teilnahme am Gebetszug ein deutliches Zeichen dafür setzen, dass auch die ungeborenen Kinder ein Recht auf Leben hätten (ma)   +++

120 Teilnehmer - darunter auch ...


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön