„Vorhang auf und Bühne frei“

Bericht der beiden grossen Fremdensitzungen des CC Thalau



07.02.16 - „Vorhang auf und Bühne frei“ rufen die Präsidenten Benjamin Reinhart und René Bolz in die ausverkaufte, toll geschmückte närrische lila Baustelle des CCT.Die große Mannschaft, regiert in diesem Jahr von Prinz Gerhard XXXVIII. der in seiner Freizeit Bäume fällt und Felder bestellt und Prinzessin Renate von der flotten Kasse, sowie das Kinderprinzenpaar Jeremiah der Legobauer mit Fußballpower und Kinderprinzessin Marta die Ballettfee vom CCT zogen mit den Tanzgruppen: die kleinen Früchtchen (Leitung: K.Möller,M.Schnarr,R..Schmidt), die Traumtänzer (Leitung: N. Kress,A. Reith), die Danceries, die Sternschnuppen, die Prinzengarde, die Bandidas und die Männertanzgruppe Lackschuh, sowie dem lila Cocktail, den lila Klopfern und dem Elferrat auf die Bühne. Bei den 10 Geboten die das Prinzenpaar bis Aschermittwoch aufgestellt hat sollen gefundene Narren gepflegt und anschliessend an die Heimatadresse geschickt werden. Des weiteren fordern sie eine zusätzliche Beleuchtung der Strassen während den närrischen Tagen.

Bei der närrischen Schlüsselübergabe brachte der Ortsvorsteher für die Leute zum Lagerbau des CCT, die mit anpacken wollen etwas für Hunger und Durst mit.

Premiere hatten die Danceries (Leitung: Th.Zentgraf,M. Koch) mit ihrem super Gardetanz der viel Applaus erntete.

Anschließend ging es tierisch mit Tanz und Gesang bei den verrückten Hühnern zu.(K. Albinger,T. Kunze, J. Odermatt, D. Ultsch, St. Görlich, A. Viezer)

Da er seine Daffne nicht gefunden hat, erzählte ein Ehemann (Irene Schäfer) aus seinem Leben. Unter anderem das er gerne sein Butterbrot von beiden Seiten beschmiert haben möchte, damit die Unterlippe auch etwas davon hat und für den Puzzeln als Sport zählt.

Bei Work and travel eroberten die Bandidas (Leitung: S.Enders) mit ihrem Showtanz zum letzten Mal die Bühne. Mit Standing Oversation verabschiedete und bedankte sich das jubelnde Publikum bei ihnen für die vielen schönen Tänze der letzten Jahre.

Weiter ging es im kurzweiligen Programm mit einer Reportage über Pfusch am Bau in Thalau. Der Kanal Anal (Kolpingfamilie Thalau) zeigte ganz bekannte Döllner Darsteller die heißes Wasser einfrieren, Biteinander trinken, barrierefreie Hosen haben und unter Überwachungsdrohnen stehen. Dann schalteten sie zu einer Liveübertragung die Spengler bei der Arbeit zeigten.

Ihr Können zeigte die Prinzengarde bei ihrem tollen Gardetanz (Leitung: S. Baumann, C.Jung)

Das man sich an die abgeschalteten Dorflampen nicht gewöhnen kann und noch allerhand mehr erzählte Stefan Röhrig beim Dorfgeschehen.

Es folgte die Ranzengarde, die ihre Ranzen nicht auf dem Rücken tragen und das Tanzbein schwangen.

B.Reinhart,T.Kress,M.Gärtner,R.Bolz,A.Schild,T.Görlich,A.Zeller,M.Römmelt) Eine spektakuläre Show von Magie präsentierten die Sternschnuppen mit ihrem Showtanz(Leitung:T.Link,F.Leibold)

Zu einer Frühstückspause, bei der Maurer bellen und beide anderer Meinung sind wenn sie mit Alpinakatzen streichen wollen wurde das Publikum eingeladen. (M.Diegelmann, M.Römmelt)

Der Saal tobte als die Männertanzgruppe „Lackschuh“ mit ihrem Showtanz der absoluten Spitzenklasse auf die Bühne kam. (Leitung: Chr.Vogt)
Vier neue Fälle brachte Aktenzeichen XY ungelöst von Thalau. Mit tollen Einspielern vom Beamer konnten die Zuschauer miträtseln, wer die Täter sein könnten, die leerstehende Banken überfallen wollen und dann Plan B einsetzen müssen. (R.Bolz,P.Weichlein,O.Albinger,R.Albinger)

Das Motto Baustelle wurde ganz toll von der Prinzengarde bei ihrem Showtanz umgesetzt. Eine ganz besondere Zugabe gab es dann mit viel männlicher Unterstützung.

Zum großen Finale trafen sich dann nochmal alle Aktiven auf der närrischen Bühne und feierten dann mit dem Love Sound Duo bis die Sonne aufging.+++

Impressum  Datenschutz