Das Tor zur Rhön und seine Neuigkeiten

Erste KVD Sitzung unterhält die „Vorderrhöner Narren“



07.02.17 - Witzige Sketche, unterhaltsame Büttenredner, professionelle Tänze und Gesang: vier Stunden Unterhaltung gab es bei der ersten Sitzung vom Karnevalverein Dipperz am gestrigen Samstag.

Pünktlich um 20 Uhr marschierte Präsident Carsten Schütz und sein Gefolge, den Tanzgarden sowie dem Elferrat ins voll besetzte Bürgerhaus ein. Mit einem dreifach donnerden „Dipperz Hoch“ wurden die Narren im bunt geschmückten Saal begrüßt und das Programm konnte beginnen.

16 Minis eröffneten mit ihrem süßen Showtanz zum Thema „Teufel“ den närrischen Abend. Die Jugendgarde „Youngstars“ präsentierte zum Gefallen der Narren ihr fortgeschrittenes Können. Das sich der Gardetanz zu einem syncronen Leistungssport entwickelt, zeigte die Teenie-Garde und mit viel Erfahrung die Präsidentengarde des KVD bei einem mitreißenden Gardetanz. Durch die Leichtigkeit von Tanzmariechen Jasmin Brill wurden die Zuschauer wieder einmal von ihren Sitzen gerissen.

Die Showtanzgruppen, Teenies zeigte einen flotten Einblick mit dem Motto „Eine Schulklasse besucht den Bauernhof“, die Damen von „takt:los!“ mit ihren wunderschönen Kostümen „Zum Jahrmarkt mit Gauklern und Spielmännern“ und bei der Premiere von „Fräulein Brillant“ ging es um das Märchen von Schneewittchen bei dem närrische Herzen schneller schlugen.

Der „Dipperzer Postbote“ Rene Klemenz überzeugte mit viel Witz. Ein prominetes Ehepaar, die Geissens, dargeboten von Annette und Stephan Schulz zeigten all ihren Prunk, ob vergoldenes Bügeleisen oder gewaschene Euro Scheine, Paul Weber, „Paul kocht“ als internationaler Koch und deutscher Schlagersänger, Christoph Baier und Steffen Leibold im Zwiegespräch zwichen „Bauer und Tochter“ unterhielten das Publikum mit viel Humor und Heiterkeit.

Als Gastverein konnten die Dipperzer Narren die „Dirloser Gückel“ mit „Gückel Marcel von Kick und Klang und seiner Prinzessin Sabrina von Tafel und Ton“ begrüßen. Der Brunnenchor 5.2 heizte mit seinen internationalen Hits das BGH so richitg ein. Auch der Dipperzer „Küster“ Michael Bleuel, lies wieder einmal keine Neuigkeiten vom Beichtstuhl verborgen. Mit närrischen Humor präsentierte er diese den neugierigen Zuhörern.

Mit großen Erfolg präsentierte die Männertanzgarde „ MTG Doppel D“, als Team Kamin ihre akrobatische Formatierung und männliche Dynamik dem Publikum. Das Finale der ersten Sitzung endete mit einem tollen Bühnenbild der Aktiven und dem neuen KVD Lied. Der gelungene Sitzungsabend war noch nicht zu ende, da DJ Stephan bis in die frühen Morgenstunden für alle „Tanzwütigen“ die Musik erklingen lies. +++

Impressum  Datenschutz