"Fastnacht Warriors Hauswurz“

Prinzensucher fündig: Prinz Christian und seine Rebecca führen Narren an


Fotos: Andreas Leinweber - Prinz Christian der 59igste (Christian Hergenröder) und Prinzessin Rebecca (Rebecca Müller Hergenröder)

12.11.2017 - Auch in diesem Jahr wurden die Prinzensucher von Hauswurz nach einer langen Suchaktion endlich fündig: „Prinz Christian der 59igste– schraubender Bergmann von der Käupper Alm“ und „Prinzessin Rebecca – unsere pferdeliebende Altenpflegerin“ werden regieren. 

Nach dem Einzug des alten Prinzenpaares Prinz Carsten und Prinzessin Jaqueline samt Elferrat und der KGV-Prinzengarde, eröffnete Präsident Peter Link mit seiner Ansprache die Hauswurzer Fastnacht 2017/18. Für das alte Prinzenpaar war nun die Zeit des Abschieds gekommen. Mit Wehmut und unter großem Beifall zogen sie sich mit Tränen in den Augen und einem Tanz bei den Hauswurzer Narren aus ihrem Amt zurück. 

Nun stieg die Spannung im Saal: Wer wird Hauswurz durch die fünfte Jahreszeit führen? Wieder einmal hatten sich die Hauswurzer Prinzensucher (Waldemar Sczodrowsky, Sabrina Link, Carsten Appel, Jürgen Lauer, Christoph Schöppner und Peter Link) eine extra dafür einstudierte Show einfallen lassen. Auf die Showbühne von „Fastnacht Warriors Hauswurz“ mit einer rießigen Videoleinwand kamen Moderator Peter mit seinem Special-Guest Horst Schlämmer (Christoph Schöppner).

Hier konnten die gespannten Zuschauer Videos sehen wie die Prinzensucher dieses Jahr mit dem Fahrzeug unterwegs waren und wie Horst Schlämmer immer wieder live „Backstage“ aus dem Bürgerhaus berichtete: "Alle Jahre wieder kommt die Fastnachtszeit – und die Prinzensucher machen sich bereit . . ." Die Suche brachte sie dieses Jahr auf neutrales Terrain, denn in Hauswurz ist es zu gefährlich. Die unheimliche Wissbegierde der Hauswurzer Narrenschar erfordert notwendige Maßnahmen getreu dem Motto: Tarnen, Täuschen und Verpissen. Und so gingen die Prinzensucher als „Fastnacht Warriors Hauswurz“ mit Fahrzeug und Videokamera auf Tour. Erste Station war die Hessenmühle in Kleinlüder.

Weiter ging es tief ins Siebenbrunnental in die Sieberzmühle. Nach großem Rumgejammere in der Hessenmühle mussten die Prinzensucher endlich Fakten schaffen und erstellten eine "Prinzenpaarfavoritenprioritätenliste". Ganz oben standen Felix und Susi. Diesen wollte man einen Besuch abstatten. Die nächste Station war ein wunderschöner Jagdhof mit Wallfahrtskapelle. Dort kam heraus: Felix und Susi lehnten ab. Ernüchterung und Frust machte sich breit. War man sich doch sicher gewesen: „Die machen das“.

So ging es zu weit vorgerückter Stunde und Dunkelheit in eine Bar. Doch keiner wusste wo man war. Aber hier entdeckten die Prinzensucher Prinzenmütze und -mantel und einen Strauß für die Prinzessin. Doch die Frage war, wo waren die Prinzensucher nur hingeraten. Egal. Denn hier hatten sie das neue Prinzenpaar gefunden und machten sich zufrieden und glücklich auf den Nachhauseweg. Unter Liveberichterstattung von Horst Schlämmer auf der Videoleinwand konnte man erkennen wie das neue Prinzenpaar über den Seiteneingang das Bürgerhaus betrat und mit klangvoller pompöser Musik, Nebel und Anspannung aller Narren die Showbühne betrat.

Und so war das Geheimnis gelüftet: Prinz Christian der 59igste – schraubender Bergmann von der Käupper Alm (Christian Hergenröder) und Prinzessin Rebecca – unsere pferdeliebende Altenpflegerin (Rebecca Müller Hergenröder) regieren Hauswurz in der Kampagne 2018!  Ihnen zur Seite stehen die Adjudanten Alina Müller und Tobias Hergenröder.

Der Abend wurde mit dem Tanz der Hauswurzer umrahmt. Für Musik und gute Laune sorgte DJ Steff. Mit ihrem neuen Prinzenpaar feierten die Hauswurzer Narren bis in die frühen Morgenstunden. (pm) +++