Ostendia wurde fündig

Maharani Sandra XXII. "Indiens glänzender Saphir" bringt Schwung auf die Bühne


Fotos: Christian Schmitt - Maharani Sandra XXII. „Indiens glänzender Saphir“ (Sandra Wess) mit ihren Adjutanten Verena Kaschuba und Martin Seidel

19.11.17 - Der Karnevalsverein Ostendia hat eine neue Maharani Sandra XXII. "Indiens glänzender Saphir" regiert das närrische Volk in der fünften Jahreszeit.

Auch in diesem Jahr begann die Inthronisierung des KV Ostendia mit dem Einmarsch des gesamten Vereins in den Pfarrsaal St. Pius, in dem Ostendia zuhause ist. Nach ein paar Grußworten durch den Präsidenten Achim Hilfenhaus startete das bunte Programm. Die drei Tanzgarden des KVO, die Sunshines unter der Leitung von Melanie Hartnack, die Red Angels unter der Leitung von Katharina Goldbach und "Blue wild Bunch" unter der Leitung von Tamara Winkler zeigten ihr Können.

Dann folgte der traurige Teil der Veranstaltung. Maharani Lena XXI. "aus dem Herzen Bollywoods" verabschiedete sich mit ihren Adjutanten Andrea Freeman und Jens Czuday von der letzten Kampagne. Noch einmal wurde die grandiose Zeit durchlebt, bevor sie endgültig das Zepter abgab.

Und dann stieg die Spannung. Nach einem kurzweiligen Programm stand die neue Fürstlichkeit auf der Bühne: Dabei handelt es sich um Maharani Sandra XXII. „Indiens glänzender Saphir“ (Sandra Wess) mit ihren Adjutanten Verena Kaschuba und Martin Seidel. Sandra ist genau wie ihre Adjutanten schon viele Jahre im Verein. Sie selbst ist bei den Haremsdamen, Verena und Martin schon viele Jahre in der Fürstengarde aktiv.

Maharani Sandra freut sich schon sehr auf die kurze aber sicherlich wundervolle Kampagne und wurde von der Aktiven und auch vom Publikum bejubelt und mit großer Freude gefeiert. +++

Impressum  Datenschutz