Beginn der närrischen Kampagne

Voll besetzte Narrhalla: Legendäre Hofbälle der Ho-Bi-Fa begeistern


Patricia Quanz -

09.01.2018 - Närrische Abordnungen vieler Karnevalsvereine aus der Rhön und dem Kreis Fulda trafen sich am ersten Januar-Wochenende in der voll besetzten Narhalla von Hofbieber. Für viele Karnevalisten sind sie der Beginn der närrischen Kampagne: die legendären Hausbälle der Ho-Bi-Fa. Durch das Programm führten an beiden Abenden gekonnt die Sitzungspräsidenten Uwe Trapp und Jürgen Werner.

Am Freitag begrüßten Prinz Thorsten LVII der närrische Präsidenten-Sheriff und Prinzessin Michaela XL mit ihren Ministern Oliver Quanz und Frank Stehling, den beiden Deputies Christian Beck und Jonas Kunz, Prinzenmariechen Helena Kunz und Kinder-Prinzenmariechen Nele Beck die närrischen Abordnungen aus Sickels, Niederkalbach, Mittelkalbach, Neuhof und Gersfeld. Am Samstag marschierten die Tollitäten von Hilders, Harmerz, Dipperz, Haimbach, Böckels, dem Scheppenbachtal und Büchenberg ein.



Prinzenmariechen Helena Kunz präsentierte strahlend ihren temperamentvollen Mariechentanz. Die Teenis, die Nachwuchstanzgarde und die Tanzgarde wirbelten über die Bühne und erhielten viel Beifall für ihre tollen Gardetänze. Ein besonderes Highlight war wieder der Showtanzblock mit fantasievoll choreografierten Showtänzen der Ho-Bi-Fa und der Gastvereine.



Beim beliebten Glücksraddrehen erdrehte sich unter dem anfeuernden Beifall ihrer Mannschaften am Freitag Prinz Michael LV. aus Neuhof den ersten Preis (1 Faß Bier) und am Samstag konnte sich Prinzessin Cordula I. mit ihrer Hilderser Fastnachtsgesellschaft über das Fässchen freuen. Bei toller Stimmung im Saal unterhielt das Duo „Malibu“ bis in die frühen Morgenstunden. +++