"Steh auf, mach laut, mach richtig Lärm!"

Musik, Tänze, Sketche und Showeinlagen: Buntes Programm in Vockenrod


Fotos: Cathrina Kristen -

22.01.18 - Ein buntes, abendfüllendes Programm bot sich den Gästen des Vockenröder Carnevalclubs (VCV) am Samstagabend im Dorfgemeinschaftshaus des Ortes: die Aktiven hatten in den letzten Tagen, Wochen und Monaten ein Potpourri aus Musik, Tänzen, Showeinlagen, Sketchen und Büttenreden vorbereitet und einstudiert und begrüßte zahlreiche Faschingsbegeisterte aus dem Ort oder den angrenzenden Gemeinden unter dem von den Musikern Bernd Scheuer und Dirk Hornig immer wieder Slogan „Steh auf, mach laut, mach richtig Lärm!“ in seiner Narhalla.

Rund um das Mini-Mark Forster-Double Phil Breuer sorgten die „VCV-Smarties“ Aylin Schmidt, Melissa Schmidt, Finnja Geisel, Charlotta Geisel, Emily Irouschek auf Forsters Hit „Chöre“ für einen tollen Startschuss für die Sitzung. Ihnen folgte Bürgermeister Dietmar Krist auf die Bühne, der als Captain Kirk von der „ASS Antrifttal“ von den Missionen des Raumschiffs „ASS Antrifttal“ berichtete, das die Aufgabe hat, ferne Welten zu erkunden, so etwa auch den fernen Planeten Kirtorf am anderen Ende der Galaxie mit der Auskundschaftung der Bewohner und dem Abwägen einer möglichen Allianz der beiden Zivilisationen.

Claus-Peter Stork, ein alter Hase in der Bütt, eroberte danach als „Dummschwätzer“ die Bühne und lieferte wie immer eine klasse Rede mit vielen Gags, Flach und auch „Sickerwitzen“ ab, die erst einen Moment brauchen, bis sie verstanden werden, die sich allesamt dem großen und heiklen Thema der Beziehungen zwischen Mann und Frau verschrieben hatten. Absolute Newcomer konnte Sitzungspräsident Martin Kratz anschließend auf der Bühne begrüßen: als „Annekottes Chantalle“ und „Liviggs Jacqueline“ schlugen Tobias Stork und Felix Decher in dieselbe Kerbe wie Stork zuvor, ließen diesmal aber die Männer deutlich schlechter dastehen.

Für Kurzweile sorgen beim VCV auch immer wieder kurze, meistenteils selbst erdachte Sketche: Andrea Garg, Justine Ruhl, Elisa Schlitt und Laura Stork stellten den schweren, fast aussichtslosen Versuch dar, dem obercoolen Azubi Kevin die richtigen Verkaufsstrategien in der Drogerie nahe zu bringen. Als „Drei Freundinnen“ im fortgeschrittenen Alter zeigten im Lauf des Abends auch Daniela Feußner, Michaela Planz und Andrea Garg ihr komödiantisches Talent.

Das Vockenrod aber auch bereits auf lange Traditionen zurückblicken kann, was seine Zwiegespräche angeht, zeigten die Auftritte von Katrin Planz und Roland Mohr, die als Hausmeisterehepaar Elsbeth und Aloysius von dessen Aufstieg als Übergangsbürgermeister in Kirtorf träumten und das obligatorische Dorfgeschehen, in gereimter Form gekonnt dargebracht von Axel Planz und Martin Kranz, die alljährlich die prekärsten Fälle aus dem Katzenberger Amtsgericht präsentieren. Beide Duos stehen seit mehr als 15 Jahren gemeinsam auf der Bühne des VCV und sind aus dem Repertoire nicht wegzudenken.

Auch etwas fürs Auge bekamen männliche wie weibliche Besucher der Kappensitzung an diesem Abend geboten: nicht nur der Gardetanz der „Roten Garde“ des Alsfelder Carnevalclubs (Anna-Lena Buhl, Chiara Cardamone, Nina Hofmann, Serena Horst,Lea Kalmark, Franziska Leiser, Nadine Mühlbach und Johanna Otto), der in regelmäßigen Abständen wie auch die befreundeten Vereine aus Leusel und Angenrod seine Garde nach Vockenrod entsendet, begeisterte, auch die von Katrin Planz und Daniela Feußner einstudierten Auftritte der „Big Sisters“ (Elisa Schlitt, Malu Nottrott, Katharina Loh, Justine Ruhl, Laura Wiegratz und Laura Stork), die eine tänzerische Zeitreise vom kleinen Mädchen zum partyhungrigen Vamp präsentierten sowie der der „Vockenröder Dreamboys“ (Felix Decher, Marc Diehl, Marvin Loh, Phillip Nahrgang, Darius Schmidt, Tobias Stork und Janik Wicker), dem jungen Männerballett des VCV, das als heißer Handwerkertrupp die Bänke des DGHs zum Beben brachte, heizten dem Publikum ordentlich ein und sorgten für Standing ovations.

Abschalten und sich gehen lassen konnten die Gäste bei der Hitparade der „Vockenröder Party People“ (Felix Decher, Marc Diehl, Daniela Feußner, Katrin Planz, Elisa Schlitt und Tobias Stork), die bekannte Dauerbrenner und Fetenhits in den Rollen von Helene Fischer, Andreas Gabalier, Mickie Krause, Den Puhdys, Axel Fischer oder Lorenz Büffel präsentierten. +++