19. Indische Nacht

Ostendia begeistert mit farbenfrohen Programm


Fotos: Harry Czuday -

30.01.18 - Bereits zum 19. Mal fand am Samstag die "Indische Nacht" des Karnevalsvereins Ostend in der gut besuchten Turnhalle der Geschwister-Scholl-Halle in Fulda statt. Nachdem DJ ProBeat bereits für gute Stimmung sorgte marschierten alle närrischen Truppen Ostendias mit den Klängen des Fanfarenzuges pünktlich um 19.31 Uhr in die närrisch geschmückte Narrhalla ein.

Ein Feuerwerk der farbenfrohen Uniformen präsentierte sich auf der Bühne. Maharani Sandra XXII. „Indiens glänzender Saphir“ mit ihren Adjutanten Verena und Martin begrüßte das närrische Publikum und wünschte allen einen schönen und kurzweiligen Abend.

Nach dem Ausmarsch des Vereins eröffneten das Programm die jüngsten Mitglieder. Die „Sunshines“, unter der Leitung von Melanie Hartnack, zeigten ihren diesjährigen Gardetanz die kleinen Sonnenscheine wurden mit viel Applaus und Zugaberufen bedacht. Im Anschluss daran konnte der Verein viele befreundete Vereine und Tanzgarden begrüßen, die ihre Aufwartung machten und mit Garde- und Showtänzen überzeugten.

Auch die Red Angels konnten die Stimmung mit ihrem diesjährigen Gardetanz „Viva Espana“, der von Katharina Goldbach einstudiert wurde, nochmal ordentlich nach oben treiben. Sowohl das Tanzmariechen Natascha Wiegand als auch die Blue Wild Bunch, unter der Leitung von Tamara Winkler, mit ihrem Showtanzen trugen ebenfalls zum bunten Programm der Indischen Nacht bei.

Einer der Höhepunkt der Veranstaltung war der Einmarsch der Fuldaer Randstaaten. Ein buntes Bild der vielen unterschiedlichen Uniformen begeisterte das Publikum. Die einzelnen Spielmannszüge sorgten mit ihrer flotten Musik für den nötigen musikalischen Rahmen.

Charmant und mit viel Esprit moderierte Achim Hilfenhaus den Abend. Zum Abschluss sorgte DJ ProBeat noch für gute Laune und lies jeden zur passenden Musik tanzen, schunkeln und feiern. +++

Impressum  Datenschutz