Bunt geschmückte Innenstadt

Bestes Wetter zum fröhlichen Umzug- zahlreiche Narren


Fotos: ara -

13.02.18 - Am Faschingswochenende ist die Bischofsheimer Innenstadt geschmückt. Überall stehen Fastnachtsbäume, das sind recycelte Christbäume, die mit Luftballons, Masken und bunten Bändern geschmückt sind. Bunte Luftballons wedeln auch an Fenstern und Treppengeländern um die Wette im Wind, so auch an diesem Rosenmontag, der sich morgens mit viel Wind und Schneefall vorstellte.

Aber irgendetwas liegt da immer in der Luft und pünktlich zu Beginn des Rosenmontagszuges blitzte die Sonne zwischen den Wolken hervor und bescherte Teilnehmern und Zuschauern beste Bedingungen. Viele Fußgruppen zogen durch die Stadt, gespickt mit einigen Wagen; fröhliche und auch kritische Themen wurden bearbeitet, so freuten sich die Wegfurter, dass sie nach langem Kampf endlich ihre Ortumgehung bekamen. Kritisch aber auch der Wagen mit der Frage, ob der Rhöner Nationalpark Glück und Segen oder Nachteile für die Bewohner bringe, eine zweifelhafte Spaltung der Bevölkerung ist jedenfalls jetzt schon erreicht.


Der kleine bittere Beigeschmack wurde mit den süßen Wurfgeschossen der Gruppen gleich egalisiert, die Kinder und Erwachsene gleichermaßen gerne aufsammelten. Politprominenz wie Trump und Kim Jong Un gaben sich die Ehre, ebenso wie zahlreiche Tiere zu Wasser und zu Land. Mortz-Sports-Raketen, Wolfsjäger und die Ladykracher marschierten durch Böscheme, gespickt von den bunten Garden und farbenfroh gekleideten Musikanten der vielen Kapellen.


Ob die wohl den Marsch etwas zu stark geblasen haben? Jedenfalls liefen die Maskierten recht flott durch die Gassen, sodass teils kaum ein Fotografieren möglich war. Vielleicht hatten sie auch schon geahnt, dass das schöne Wetter nicht von allzu großer Dauer sein würde, denn kaum hatten sich die vielen Gruppen auf dem Marktplatz zum fröhlichen Maskentreiben versammelt, setzte wieder leichtes Schneetreiben ein und verscheuchte viele in die umliegenden Gaststätten und Kaffees, wo sie sich den Rest des Tages ein wechselndes Stelldichein gaben. Einige Wetterfeste hielten dem kleinen Schneesturm stand und feierten bis in die Abendstunden auf dem Marktplatz, bei Grillwürstchen und Getränken ein angenehmer Platz. (ara) +++

Impressum  Datenschutz