Die Spannung steigt ...

Hamperl: "Einzigartige" Prinzenmannschaft - FKG steht in den Startlöchern


Fotos: Christian P. Stadtfeld - FKG-Präsident Michael Hamperl freut sich auf die närrische Zeit

06.11.18 - Ganz Fulda blickt gespannt auf den 11.11., wenn sich der Vorhang der Fuldaer Karnevalsgesellschaft (FKG) für die neue Kampagne hebt. "Wir haben wieder eine tolle Prinzenmannschaft – eine einzigartige und außergewöhnliche Konstellation in der Fuldaer Fastnachtsgeschichte", weckt Michael Hamperl die Neugier. Der FKG-Präsident stattete kurz vorm Start der fünften Jahreszeit der Redaktion von OSTHESSEN|NEWS einen Besuch ab.

Einen besonderen Dank richtete Hamperl schon jetzt an den erweiterten Vorstand der FKG und das Präsidium: "Ich bin sehr dankbar. Ich musste mich aus beruflichen Gründen auf ein paar Kernaufgaben beschränken und sie haben mich super unterstützt." Und dass sie ein eingespieltes Team sind, zeigte sich auch bei der Prinzensuche des Präsidenten: "Ich habe einen Prinzen auserwählt und vorgeschlagen. Es haben alle zugestimmt", freut sich Hamperl. Und dass der Präsident auch mit dem neuen Prinzen auf einer Wellenlänge ist, wurde bei der Wahl der Adjutanten deutlich: "Wir hatten beide die gleiche Idee. Das hat mich sehr gefreut." Aus den "herzergreifenden" Bewerbungen, die Hamperl vorliegen, hat er ein passendes Prinzenmariechen ausgesucht. Doch auch wer in dieser Kampagne wieder die Seite des Prinzen schmücken wird, bleibt vorerst geheim. "Die Konstellation der diesjährigen Prinzenmannschaft macht uns stolz", verrät Hamperl.

Jetzt dauert es nicht mehr lange: Die Prinzenmannschaft, der Verein mit seinen 1.100 Mitgliedern, der Vorstand und das Präsidium stehen in den Startlöchern und sind voller Erwartung. "Die Fastnacht ist einfach jedes Jahr wieder ein Highlight. Sie ist zeitlos und aktuell", freut sich Hamperl, dass es endlich wieder losgeht: "Und was uns auffällt: Nach ein paar durchwachsenen Jahren merken wir, dass das Interesse an der Foaset wieder zunimmt. Die jungen Leute sind der Fastnacht wohlgesonnen. Und das freut uns, denn die fünfte Jahreszeit ist in Fulda ja schon etwas ganz Besonderes."

Schon am Sonntag wird pünktlich um 11.11 Uhr mit den Fuldaer Randstaaten die närrische Zeit eingeläutet. Die Kampagneneröffnung ist dann auch der letzte Auftritt von Prinz Johannes Colori Paletti der LXXVII. (77.) von Fulda und seiner Mannschaft. "Wir sind froh, dass sie uns im Elferrat erhalten bleiben. Es sind junge, kreative Köpfe, die uns bereichern." Gemeinsam mit neuen Elferräten und der frisch inthronisierten Prinzenmannschaft, kann die FKG ihre Kampagne mit dem Motto "Der Sommer ist heiß, die Foaset ist bunt, in Fulda geht’s rund" starten.

Auch das Grundgerüst des Sitzungs-Programms steht: Der Vorverkauf im Leipziger Hof läuft seit zwei Wochen und schon jetzt ist die FKG mit der Nachfrage sehr zufrieden. "Wenn das Programm überzeugt – wovon ich ausgehe – dann können wir im nächsten Jahr eventuell wieder drei Sitzungen machen", hofft Hamperl. Und schon jetzt können sich die Fuldaer Narren auf den großen Rosenmontagszug am 4. März 2019 freuen. Dieser wird erstmalig vom Hessischen Rundfunk begleitet, der das närrische Treiben in bewegten Bildern festhält. Bei der Ausstrahlung am Fastnachtsdienstag können alle Aktiven und Fastnachtsinteressierten den RoMo noch einmal hautnah erleben und Revue passieren lassen - eine weitere Tatsache, worauf Hamperl mächtig stolz ist.

Viele weitere Informationen gibt es auf der Homepage der FKG: www.foellsch-foll-hinein.de. (Julissa Bär) +++

Impressum  Datenschutz