Ein echter Karnevalist regiert im wilden West

Westendmarshall Michael der XXV. vom Daunenreich mit Westendlady Laura


Fotos: Foto Wiegand -

19.11.18 - Eine spannende Inthronisierung erwartete die Besucher am Samstagabend im vollbesetzten Vereinsheim des Carnevals-Club Haimbach (CCH). Der neue Westendmarshall wurde feierlich gekürt: In Haimbach regiert in der Kampagne 2018/ 2019 Westendmarshall Michael XXV. vom Daunenreich (Michael Köhler) mit seiner Westendlady Laura Gärtner und Adjutanten Johannes Uth und Martin Kehm.

Es war wieder ein gelungener Abend im Westend. Nach einer schönen Verabschiedung von Westendmarshall Werner XXIV. und seiner Mannschaft und einem kleinen Rahmenprogramm erreichte die Spannung im Saal ihren Höhepunkt. Die Haimbacher Senatoren Thomas Happ, Thomas Fischer und Stefan Knobloch nahmen als Haimbacher „Westend Gericht“ auf der Bühne Platz. In einer lustigen Gerichtsverhandlung rund um die Schwerverbrecherbande „The Downs“ war es dann endlich soweit: Mit viel Applaus wurde Westendmarshall Michael (Michael Köhler) begrüßt. An seiner Seite Westendlady Laura (Laura Gärtner) und die beiden Adjutanten Johannes Uth und Martin Kehm.

Die Freude bei den Besuchern war groß, denn die Westendmarshallmannschaft besteht aus gestandenen Haimbacher Karnevalisten. Einmal Westendmarshall zu sein, konnte sich Michael schon früh vorstellen: „Schon zu den Zeiten der in Fulda stationierten US -Amerikanern, faszinierten mich ihre Uniformen und der Stil wie sie sich in der Fuldaer Fastnacht engagierten“, erzählt der Westendmarshall nach Amtsantritt. Als Michael dann 2016 in das Westendgefolge eintrat war für ihn klar, einmal möchte er selbst als Marshall in Haimbach auf der Bühne stehen. Sein Motto „vom Daunenreich“ verbindet ihn mit einer langjährigen karnevalistischen Familientradition.

Michael Köhler, der im bürgerlichen Leben als Marketingleiter bei Schwabenhaus arbeitet, stammt aus einer karnevalistischen Familie. Sein Vater war im Jahr 1988 bei der FKG Prinz Franz vom Daunenreich der 47. von Fulda. Seitdem ist auch Michael in der Fuldaer Foaset aktiv, er engagierte sich in der Kindertanzgarde, als Jugendlicher im Spielmannszug der Bürger- und Prinzengarde und später in der Regie der FKG. Als gebürtige Kölner Karnevalistin hat ihm auch seine Mutter die Leidenschaft an der Fastnacht in die Wiege gelegt. Abgerundet wird Michaels karnevalistische Familie durch seinen Bruder Jochen. Dieser war im Jahr 2014 als Prinz Jochen vom Daunenreich der 73. von Fulda bekannt. Michael begleitete die Fuldaer Prinzenmannschaft in dieser Kamapgne als „Zappes“. In dieser Zeit hat er auch seine Westendlady und Partnerin Laura kennengelernt.

Laura Gärtner ist seit vielen Jahren Mitglied im CCH und war bis zur Kampagne 2017 rund 10 Jahre in der Tanzgarde aktiv. Komplettiert wird die Mannschaft durch die beiden Adjutanten Johannes und Martin. Johannes Uth ist seit 2014 beim CCH im Elferrat, als Tänzer der 11. Cavallerie und in der Bütt im Dorfgespräch mit „Kalle & Maria“ bekannt. Martin Kehm ist seit 2004 aktives Mitglied im Westendgefolge und war bereits rund fünf Jahre im Vorstand als Westendgardesprecher im Einsatz.

Als fester Bestandteil ergänzt selbstverständlich auch Ordonanzoffizier Richard Harrington wieder die Mannschaft. Er
feiert in diesem Jahr ein besonderes Jubiläum, denn er begleitet mittlerweile bereits den 25. Westendmarshall in Haimbach. (pm) +++

Impressum  Datenschutz