Die Ho-Bi-Fa hat neue Regenten:

 Prinz Hans LVIII. de Bauer von Foll und Prinzessin Martina XLI.


Fotos: Anna-Lena Weber -

18.11.18 - Besondere Ereignisse standen am Samstag in Hofbieber an: Unter tosendem Applaus wurden Prinz Hans LVIII. de Bauer von Foll und Prinzessin Martina XLI. (Hans und Martina Vilmar) inthronisiert.

Bereits um 19.00 Uhr trafen sich die Aktiven im Gemeindezentrum und marschierten - verstärkt durch den neuen Mini-Trommel- und Fanfarenzug - in den Saal ein. Ehren-Sitzungspräsident Uwe Trapp kündigte mit Unterstützung durch den neuen Sitzungspräsidenten Ronny Helmer die scheidende Tollität an: Prinz Thorsten LVII. der närrische Präsidenten-Sheriff mit Prinzessin Michaela XL. und seiner kompletten Mannschaft. Eine kurze Abschiedsrede, ein Dankeschön an seine Mannschaft, ein letzter Tanz von Prinzenmariechen Helena, und nach dem Ausmarsch war er wieder der Sitzungspräsident der Ho-Bi-Fa - Thorsten Beck - und das Programm ging weiter. Die Teenis sammelten die Eintrittskarten mit den Prinzentipps ein und drei Besucher drehten am Glücksrad um die drei Hauptpreise.

Danach betrat der Präsident des Karneval-Verband Kurhessen e.V., Herr Heiko Rudolph, die Bühne, um verdiente Mitglieder der Ho-Bi-Fa zu ehren, die den Verein jahrelang mitgeprägt haben. Der langjährige Sitzungspräsident, Vorstandssprecher und Organisator Uwe Trapp erhielt für seine Verdienste um die Fastnacht in Hofbieber den Orden des Bundes Deutscher Karneval in silber. Das heute noch aktive Gründungsmitglied, langjähriger Zugleiter und Vorstand Winfried Helmer wurde mit dem BDK-Orden in gold geehrt und Josef Kremer, Gründungsmitglied und Schatzmeister von Beginn der Ho-Bi-Fa an, wurde mit dem BDK-Orden in gold mit Brillanten für seine wertvolle ehrenamtliche Tätigkeit ausgezeichnet.

Das Duo Malibu unterhielt mit einigen Tanzrunden, dann herrschte gespannte Stille und nach einiger Verwirrung begrüßte das närrische Publikum endlich das neue Prinzenpaar: Prinz Hans LVIII. de Bauer von Foll und Prinzessin Martina XLI. (im bürgerlichen Leben: Hans und Martina Vilmar) begleitet von den Ministern Gottfried Schaub und Marko Hosenfeld, dem Zeremonienmeister Johannes Vilmar sowie den beiden strahlenden Prinzenmariechen Anna und Julia wurden durch die Sitzungspräsidenten Thorsten Beck und Ronny Helmer präsentiert und alle stimmten in den Schlachtruf des neuen Prinzen ein: „De Bauer freit sich be doll, de Prinz de kommt uis Foll“

Nach der Proklamation erfreuten die beiden Prinzenmariechen Anna und Julia Vilmar mit ihrem ersten Mariechentanz. Minis, Teenies, und Tanzgarde begeisterten im Laufe des Abends das Publikum mit ihren schwungvollen neuen Gardetänzen.

Der Hofbieberer Bürgermeister Markus Röder gratulierte als erster und überreichte dem Prinzen den Gemeindeschlüssel. Pfarrer Ulrich Pasenow überbrachte in humorvoller Art und Weise die Glückwünsche der Kirche mit Unterstützung seines Raben Troubadix. Gemeinsam mit den Ehrenmitgliedern und dem Vorstand des Vereins erhielten sie als erste den Prinzenorden der neuen Kampagne. Nach dem ersten Tanz nahm das Prinzenpaar auf dem roten Thron der Ho-Bi-Fa Platz, die Tombolapreise wurden unter allen Zuschauern verlost und alle gemeinsam feierten mit dem Duo Malibu bis in die frühen Morgenstunden. (pm) +++

Impressum  Datenschutz