Im Bürgerhaus Oberrode

Prinzentaufe für Prinz Markus Maurus Musicus den LXXVIII. von Fulda


Fotos: Martin Engel -

29.12.18 - Sie ist in jedem Jahr ein besonderes Highlight in der närrischen Zeit und eine Tradition zwischen den Jahren: die Prinzentaufe der Fuldaer Karneval Gesellschaft (FKG). Prinz Markus Maurus Musicus den LXXVIII. von Fulda bekam am Freitagabend im Bürgerhaus von Oberrode die Taufe - und einen biblischen Wahlspruch - verpasst.

Psalm 143,8 ziert den Prinzen: "Lass mich am Morgen hören deine Gnade; denn ich hoffe auf dich. Tu mir kund den Weg, den ich gehen soll; denn mich verlangt nach dir." FKG-Präsident Michael Hamperl ließ sich auch eine Namenserläuterung für die Mitglieder der Prinzenmannschaft nicht nehmen: "Markus, vom römischen Kriegsgott Mars. Jeder kennt das Evangelium nach Markus, für uns ist es ein bauplanender Markus. Der eine Adjutant heißt Jürgen (Jahn), das ist eine Nebenform von Georg. Der Heilige Georg war ein frühchristlicher Märtyrer. Peter (Bleuel) dagegen war der erste Bischof. Unser Petrus ist gleichzeitig der größte und modernste Landwirt. Der Name Doreen (Sommer) ist leider ohne christlichen Ursprung - aber Doreen glänzt von sich selbst."


Die Prinzentaufe mit Konfetti war das abschließende Highlight der Veranstaltung - bis dahin stand ein abwechslungsreiches und schweißtreibendes Programm an: Nach dem Einmarsch der Bürger- und Prinzengarde und Ansprachen des Prinzen sowie des FKG-Präsidenten stand der Elferrat Oberrode/Mittelrode auf der Bühne. Danach gaben die Fastnachtssänger alles, ebenso die Tanzgarde Oberrode. Der Musikverein Oberrode-Mittelrode unterhielt mit zahlreichen Musiknummern und musste am Ende Fastnachts-Evergreens als Zugabe geben. (mau) +++

Impressum  Datenschutz