OB legt flotte Sohle hin

Sickelser zünden ein närrisches Feuerwerk mit Herz und Niveau - Bilder


Fotos: Martin Engel -

04.02.19 - Wie in einer „Bombenstimmung“ richtig zu reagieren ist, bekamen die Besucher der Sickelser Fremdensitzung gleich zu Beginn mitgeteilt. Die amüsant-ironische Durchsage mit Verhaltens- und Sicherheitshinweisen wurde pantomimisch gekonnt unterstützt von den beiden „Stewardessen“ Lena und Katrin Stelzner. So gerüstet konnte es losgehen mit dem fünfstündigen närrischen Feuerwerk, das die Sickelser Bürgerfastnacht zündete.

Fotos: Martin Engel

Als Überraschungsgäste auf der Bühne dabei: Das närrische Dreigestirn der Stadt, mit Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld, Bürgermeister Dag Wehner und Stadtbaurat Daniel Schreiner. Sie begeisterten als hervorragende Sänger. Unter anderem hatten sie extra ein Lied für Sickels im Gepäck. Ihren Auftritt belohnte das Publikum mit stürmischem Applaus.

Das Dreigestirn aus dem Stadtschloss mit dem Song "Sternenhimmel" im O|N-Video:

Zu Beginn aber zogen die Aktiven mit Gutsherr Winfried XVI. (Winfried Jehn), seinem Schultheiß Dirk Heß, Tanzmariechen Zoe Schneider, Kindergutsherrin Charlotte VIII. (Charlotte Till) und ihrer Magd Sophie Raczing ein. Dass man sich um den tänzerischen Nachwuchs in Sickels keine Sorgen machen muss, bewiesen die tollen Tanzdarbietungen der Jüngsten des Vereins: Die „Stallflöhe“ (Trainerin: Josephine Hahling, unterstützt von Nicola Mander) und die Kindertanzgarde „Blaue Funken“ (Leitung: Emma und Sandra Hahling). Auch die Hofgarde (Trainerin: Anna-Lena Brehler) zeigte bereits ein hohes tänzerisches Können.

Besondere tänzerische Akzente wurden im weiteren Verlauf des Abends noch durch das Tanzmariechen Zoe Schneider, aber auch durch die Gutherrengarde gesetzt (Trainerin: Marion Dworzak). Zum Finale begeisterte der mitreißende Showtanz der „Stallmiezen“, der das Publikum in die glitzernde Show-Welt der „Goldenen 20er“ führte (Trainerin: Lena Stelzner, unterstützt von Manuela Kaib).

Auch die Wortbeiträge könnten dem, Publikum wieder viel Vergnügliches bieten: Als närrische Teenager tauschten Emma Hahling, Helena Heigel, Leonhard Rech und Pit Küllmer ihre Weisheiten über Jungs und Mädchen aus und ernteten mit ihren spitzen Kommentaren viele Lacher. Sein Talent als Comedian bewies abermals Dirk Heß. Als „Buideonkel 2.0“ knüpfte er an seinen Vortrag vom letzten Jahr an. Um sein Singledasein zu beenden, ist er nun mit dem Sprachcomputer Alexa zusammen, was zu allerlei kuriosen Ereignissen führt.

Als Gästeführerin wusste Annette Hamperl von ihren Erlebnissen mit Fuldas Touristen zu berichten. Toll gereimt gab sie auch amüsante Einblicke in das Stadtgeschehen und nahm das ein oder andere mal die Lokalpolitik auf die Schippe, sehr zur Freude der anwesenden „Stadtherren“. Der langjährige Büttenredner Stefan Theiner unterhielt das Publikum diesmal mit dem klassischen Thema „Urlaub“. Neben allerlei lustigen Vorfällen, von denen er in wohlgesetzten Versen erzählte, gab es auch bissig-humorige Seitenhiebe mit Blick auf die Urlaubsgewohnheiten der Menschen. In Liedern ironisiert wurden dabei sowohl die heimatliche Idylle als auch das Fernweh.

Auch musikalisch wurde für ordentlich Stimmung gesorgt: Die Käsbachlerchen (Leitung: Oskar Sippel und Norbert Willken) ernteten mit ihren Liedern und Höhepunkten aus den vergangenen Jahren großen Applaus. Sie verabschiedeten sich in diesem Jahr von der Fastnachtsbühne, was für einige Wehmut sorgte.

Das Käsbachgebläse (Leitung: Michael Bien) entführte die Gäste in die Welt der TV-Kinderserien und animierte gekonnt zum Mitsingen und Tanzen. Die Fastnachtsband „Köhstallsound” (Thomas Stelzner, Holger Hamperl, Stefan Theiner, Christoph Bien, Michael Bien, Martin Sippel) präsentierte bekannte Schlager vor allem als Lieder zu Ehren des Gutsherrn Winfried, der sein Talent an der Violine mit dem Song vom „Cotton Eye Joe” bewies und damit den Saal zum Brodeln brachte. Die souveräne Moderation der gelungenen Sitzung übernahmen in diesem Jahr Bettina Stelzner, Eva Brehler Katrin Stelzner und Gabriel Rippert. (pm) +++

Impressum  Datenschutz