Ausverkauftes DGH

Fremdensitzung: Tanzgarden und Büttenredner bringen Stimmung zum Kochen


Fotos: Luisa Diegel - Das Männerballett legte einen fulminanten Auftritt hit.

18.02.19 - Wenn der Carnevals-Club Angenrod zu seiner Fremdensitzung einlädt, lassen sich das die benachbarten und befreundeten Vereine nicht zweimal sagen. Auch an diesem Samstag platzte das Dorfgemeinschaftshaus aus allen Nähten, als der Elferrat gemeinsam mit den Tanzgarden das Programm eröffnete und einmarschierte. 

Vorsitzender Hansi Schlosser und Sitzungspräsident Axel Möller begrüßten die Gäste aus Nah und Fern. Im Gepäck hatten sie schon das erste Highlight im Programm: der Gardetanz der Wilden Engel. Die kleinen Tanzmariechen zeigten auf der Bühne einen perfekt einstudierten Gardetanz und kamen ohne die geforderte Zugabe nicht von der Bühne. Die Stimmung war bereits jetzt super, daran schloss sich auch Jerry mit seiner Büttenrede - die Lacher des Publikums hatte er auf seiner Seite.

Darauf folgte schon der nächste Gardetanz im Programm. Diesmal war die Teeniegarde "Flip Flops" an der Reihe und zeigten ihr Können. Dann wurde es ruhig im Saal, denn alle wolltem dem Schulsketch von Mia Vaupel, Sophie Teichmann, Paulina Flohr, Johanna Braun und Mira Weiß lauschen. Die fünf Mädels hatten das Publikum schnell in ihren Bann gezogen. Danach heizten die beiden Tanzmariechen Emilia Strempel und Matilda Eckstein den Zuschauern ein: Ein fulminanter Gardetanz mit einer perfekt einstudierten Choreografie. 

Vor der Pause wurden noch einmal die Lachmuskeln des Publikums beansprucht: Wie jedes Jahr nahmen sich Axel Möller und Peter Bernges dem Dorfgeschehen aus dem letzten Jahr an - der ein odere andere fand sich in den lustigen und oft auch peinlichen Ereignissen wider. Genug gelacht - jetzt kam wieder Stimmung ins DGH, denn die CCA-Garde stand in den Startlöchern und legte einen grandiosen Auftritt hin. 

Nach einer kurzen Verschnaufpause ging es weiter im Programm. Dieses Mal hatten die Gäste aus Alsfeld, Leusel, Ehringshausen und Vockenrod das Wort. Außerdem wurden die schönsten Kostüme des Abends von Bürgermeister Stephan Paule höchstpersönlich prämiert. Dann folgte der Showtanz der Flip Flops zum Thema Räuber und Gendarme. Auch in diesem Jahr hatte es sich Alsfelds Bürgermeister Stephan Paule nicht nehmen lassen, eine Büttenrede für den CCA vorzubereiten. In einem lustigen politischen Jahresrückblick ließ er das Geschehen in Alsfeld und im Vogelsberg noch einmal Revue passieren. Weiter ging es mit dem Showtanz der CCA Garde. Zum Thema Ägypten verführten sie das Publikum in das Land der Pyramiden und Pharonen. Bevor es zum großen Stimmungsfinale über ging, erzählte plauderte Lara Schüblet in ihrer Büttenrede aus dem Nähkästchen. 

Dann folgte das nächste Highlight im Programm: Das Männerballett aus Angenrod stand in den Startlöchern und legte einen tollen Tanz aufs Parkett. Niemand konnte sich mehr auf den Sitzen halten. Auch bei der anschließenden Hitparade, bei der zu Faschingshits aus den letzten Jahren ausgiebig getanzt und gesungen wurde, war die Stimmung am Kochen. Zum großen Finale kamen alle Akteure noch einmal auf die Bühne und läuteten die After-Show-Party ein. (ld) +++

Die CCA-Tanzgarde

Die Gäste haben das Wort. ...

Stephan Paule prämierte die schönsten ...

Die Flip Flops mit ihrem ...

Die CCA-Garde verzauberte das Publikum ...

Impressum  Datenschutz