Der Saal kochte

Tiger und Zauberer: Zirkus Halli Galli beim KC Hattenhof


Fotos: Timo Weß - Das närrische Publikum erlebte an diesem Abend ein perfektes Programm unter dem Motto: Zirkus Halli Galli.

18.02.19 - Der Saal kochte und die Stimmung bebte, als die Sitzungspräsidenten Timo Weß und Theresa Harrington am vergangenen Samstag, weit nach Mitternacht, mit dem Lied „Lass mich deinen Herzschlag spüren“ zum großen Finale der Kostüm- und Fremdensitzung einheizten. Das närrische Publikum erlebte an diesem Abend ein perfektes Programm unter dem Motto: Zirkus Halli Galli.

Prinzessin Diana und Prinz Thomas aus dem Pflegeland- auch für den guten Geschmack bekannt, zogen zu Beginn des Abends in die ausverkaufte Narrhalla ein. Auch Kinderprinzessin Emily von den wilden Hufen hatte es sich nicht nehmen lassen, das närrische Volk zu begrüßen. Nach dem Verlesen der närrischen Gesetze wurde Hildegunde Michel für ihre langjährigen Dienste als „Dr. Humoris Causa“ geehrt.

Die Tanzgarden „Tanzmäuse“, „Gitzergirls“, „Rote Funken“, „Black Fire“, sowie die Präsidentengarde, die Prinzengarde und die Prinzenmariechen Lisa und Felicia heizten dem Publikum mit ihren Tänzen ordentlich ein und brachten zur großen Freude des närrischen Publikums einen gemeinsamen Tanz da.

Bürgermeister Heiko Stolz gab sich in der Bütt als völlig unpolitisch und die „Foaset Ladys“ erzählten als Schafe über das Geschehen des letzten Jahres ins Hattenhof. Johannes Koch gab ein Debüt als Kim Wild. Martin Nüchter und Gerold Faust erwiesen sich mit ihrem „Papierkram“ erneut als Stimmungsgaranten in der Narrhalla. Zauberer Walter Andes eroberte die Manege und zog mit seinen Zauberkünsten alle in seinen Bann. Die „Prossecos“ erlebten eine merkwürdige Bowle in ihrem Sketch Mädelsabend und Jennifer Malkmus erzählte gekonnt von ihren Telefonerlebnissen. Markus Schüler, bekannt aus großen Fernsehsitzungen, heizte dem Publikum als „Frankenhuber“ richtig ein und der Aerobic Kurs der „SGH- Bacardis“ hielt das närrische Publikum nicht mehr auf den Stühlen.

Mit großem Beifall belohnten die Narren alle Akteure und feierten noch viele Stunden unter den Klängen des Musikers Kay Lehnert. (pm) +++

Impressum  Datenschutz