Vollautomatischer Cyber-Dirigent

Tolle Fremdensitzung des KGV Hauswurz sorgte für klasse Unterhaltung


Fotos: Peter Link - Nach dem offiziellen Teil wurde noch bis in die frühen Morgenstunden fröhlich gefeiert.

18.02.19 - Das Hauswurzer Prinzenpaar, Prinz Johannes der 60. - Logistiker vom Landrücken und Prinzessin Tina -die uns auf den Zahn fühlt, zog am Samstagabend bei der zweiten Fremdensitzung samt Gefolge in die restlos ausverkaufte Hauswurzer Narhalla ein. Nach der Begrüßung durch den Präsidenten Peter Link und die Ansprache des Prinzenpaares zur Fremdensitzung startete das bunte Programm des Abends.

Die KGV-Gruppe „Rote Funken“ eröffnete den Abend mit ihrem tollen Gardetanz. Im Sektch „Der etwas andere Kinobesuch“ zeigten Selina Jökel, Sylvia Gaß, Sonja Jökel, Susi Meisel, Gaby Schöppner und Hanna Lauer höchstamüsant, wie man sich im Kino in den engen Stuhlreihen doch so, auch ungewollt, nahekommt. Sonja Repp suchte mit ihrer Comedy auf der Sitzung einen passenden Ehemann, ehe sie auf lustigste Art bemerkte, dass es gar kein Maskenball war, wo sie hineingeraten war.

Ihr folgte die KGV-Prinzengarde mit ihrem eindrucksvollen flotten Gardetanz. Für die Gemeinde Neuhof überbrachte Bürgermeister Heiko Stolz die Glückwünsche an das Prinzenpaar und wünschte den Hauswurzern noch eine tolle Rest-Kampagne und bedankte sich für die Einladung. Der nächste Sketch stand auf dem Programm und Nadja und Tino Heun zeigten auf unglaublich lustiger Art und Weise, wie es in vielen heimischen Wohnzimmer doch zugeht. Die KGV-Showtanzgruppe „The Gravitys“ begeisterten mit ihrem Showtanz das närrische Publikum und entführte dieses in die Welt der Astronauten. Der nächste Sketch der Skatfreunde des Prinzen stand an. Lustig ging es in der Theoriestunde einer Fahrschule zu, die von Daniel Eidmann, Benedikt Leinweber und Carsten Appel gespielt wurde.

Der Musikverein mit Moderator hatte das große Vergnügen, dem närrischen Publikum eine absolute Weltsensation zu präsentieren: der vollautomatische Dirigent „GTX 3007 XL Hybrid“ (Peter Link) – oder auch liebevoll Alex genannt. Er ist ganz einfach mit einer Fernbedienung zu steuern und die Musiker gaben ihr musikalisches Können zum Besten und mussten immer wieder mit den Tücken der Technik des vollautomatischen Dirigenten kämpfen. Der nächste Auftritt der Freundinnen von Prinzessin Tina entführt das Publikum in das echte Leben und zeigte, wie unendlich lustig es ist, wenn eine Gruppe Mädels sich trifft und mit dem gestressten Busfahrer zum Andreas Gabalier-Konzert fährt.

Sebastian Otto und Manuel Diegmüller, von den Eintracht-Freunden Hauswurz, nahmen das begeisterte Publikum mit auf die Reise der Adler durch die Europa-League und machten musikalische Stationen in Frankreich, Zypern und Italien. Beim Showtanz der KVG-Gruppe „Fancy Lightnings“ entführten die Mädels das Publikum mit ihrer Darbietung in die Welt der Film- und Showbühne und ernteten tosenden Applaus. Den Abschluss des Programms der KGV-Fremdensitzung bildete der Elferrat mit ihrer perfekt vorgetragenen „11er-Playbackshow“. Mit verschiedenen Lieder-Parodien brachte sie die Stimmung zum Beben. So kamen zum großen Finale alle Aktiven des Abends auf die Bühne und sangen gemeinsam mit Publikum, Prinzenpaar und Gefolge und marschierten mit der kompletten KGV-Mannschaft aus. Nach dem offiziellen Teil wurde noch bis in die frühen Morgenstunden fröhlich gefeiert. (pm) +++

Impressum  Datenschutz