Party im Dorfgemeinschaftshaus

Grüsselbacher Narren trotzten Sturm und Regen


Fotos: Winfried Möller -

05.03.19 - Sonne und dunkle Wolken wechselnden sich ab, als der Grüsselbacher Fastnachtszug pünktlich startete. Sowohl die Narrhalesen und Narren als auch die Zuschauer ließen sich nicht schrecken. Nur das traditionelle Grammophon blieb am Rand der Straße stehen. Matthias Förster, Präsident des Karneval – Verein – Grüsselbach kommentierte den Umzug. Tolle Stimmung, brillante Tänze der Grüsselbacher Garden in Dorfgemeinschaftshaus, beendeten einen gelungenen Rosenmontag.

Die Strecke rund um den Grüsselbach ist einfach zu kurz, musste doch die Musiker aus Nüsttal nach der ersten Rund lange stehend spielen, bis der letzte der Motivwagen, traditionell der Gefängniswagen, die Kurve an der St. Anna – Kirche genommen hatte. 35 Motivwagen und Fußgruppen zeigten ein buntes Bild. Es ging um Emission, die den RoMo-Zug in Frage stellte. Die „Ex Frauengemeinschaft“ kam als Mexikanerinnen und die Pferdefreunde Grüsselbach hatten ihr Pferd zum Stammtisch umfunktioniert. Ihrer Prinzessin und Trainerin machten Ehemalige der Prinzengarde und des Elferrats ihre Aufwartung, gefolgt von den intergalaktischen Grüsselbachern, die sich von der Erde losgelöst hatten.

Alles im Griff hatten die „Frohleins“ und die Hahn – Familie jagte Ratten aus dem Grüsselbach. Der Trommel- und Fanfarenzug der Rasdorfer Feuerwehr spielte was das Zeug hielt. Mini -, Teenie- und Jungtanzgarde waren der Vortrupp von Ihre Lieblichkeit Prinzessin Katja von guter Laune, THW und Gardestolz und seine Hoheit Prinz Björn von Blaulicht, Martinshorn und Lolls (Björn Dietz und Katja Henkel) mit der Prinzengarde. Das THW hatte ein Dschungelcamp gebaut und der Verein zur Förderung der Heimat und Kulturpflege warb für den 1. Rasdorfer Schnaps- und Destillationsmarkt.

Das Weiße Ross ist zu was nun, der Männergesangverein Rasdorf hatte die Antwort. Die Hexengruppe schreckte so manche und manchen und fegte allerhand dahin Flammende Haare und heiße Feuerzangenbowle gab es bei der Setzelbacher Feuerwehr. Bauer sucht Frau, Gesprächsthema Nr. 1 in Rasdorf glossierten der RSC und das A – Team. Nele und Nele und die Wilden Hühner und wer wird neue Gardetrainerin? Frauen aus Venedig in Grüsselbach die Frauen der Gymnastik III lustwandelten und die Setzelbacher Jugendfeuerwehr suchte nach Mitgliedern während die Faschingsgruppe durstige Simsons waren. Der Motivwagen der Gemeinde warb mit Bürgerbus, Extratour Rasdorf und Liegebänken. Seit langem wieder einmal mit dabei der FCK Großentaft mit dem ganzen Hofstaat und Garden, ist doch ihre Prinzessin eine ehemalige Grüsselbacherin. Natürlich waren die Mackenzeller, Rückerser, Schwarzbacher, Dammersbacher und Kirchhaseler wieder mit dabei. Der Gefängniswagen war reichlich gefüllt und als Sturmwind und Regen kamen, war der RoMozug so gut wie zu Ende. (pm) +++

Impressum  Datenschutz