In der Champions League der Fuldaer Foaset

Großartiges Jubiläumswochenende der Neuhofer Karnevalisten zum 70.


Fotos: Privat - Die KGN-Tollitäten mit Fuldas Bierkönigin

07.08.19 - Frohsinn, Heiterkeit und gut gelaunte Karnevalisten soweit das Auge reichte – die Karnevalsgesellschaft Neuhof feierte am Wochenende ihr 70-jähriges Vereinsjubiläum. Vier Tage lang hatten die Narren aus der Kaligemeinde das Gemeindezentrum in Beschlag genommen. Ob Festkommers, Party mit den Dorfrockern, Festumzug oder Haxenessen – bei bestem Sommerwetter wurde ganz unter dem Motto „Gemeinsam geht’s besser“ ausgelassen gefeiert.

Los ging es am Freitagabend mit einem Festkommers, zu dem zahlreiche Vereinsvertreter aus der Gemeinde, die Senatoren der KGN, Landrat Bernd Woide, Bürgermeister Heiko Stolz und Erster Beigeordneter Franz Josef Adam gekommen waren. „Karneval heißt doch Freude, Lachen, Fröhlichkeit“, sagte Marco Leitsch, erster Vorsitzender der KGN, zur Begrüßung der Gäste: „Für uns Karnevalisten gibt es nichts Schöneres, als anderen eine Freude zu machen.“

Ein Wort des Dankes an alle Aktiven sprach Landrat Woide aus. „Fastnacht und der Karneval gehören zu unserer Region“, betonte der Landrat, der vor allem das ehrenamtliche Engagement lobte. Dem schloss sich auch Neuhofs Bürgermeister an. Er ist zwar erst seit zwei Jahren Mitglied bei der KGN, selbst aber schon sehr lange aktiver Fastnachter. „Das Programm der KGN ist zu alter Blüte herangereift“, meinte Stolz, der selbst an der Fremdensitzung in Neuhof in die Bütt geht: „Was hier geboten wird, kann sich sehen lassen.“ Zudem lobte er den Nachwuchs in Neuhof, der der KGN einen neuen Glanz verleihen werde.

Im Festsaal des Gemeindezentrums wurde selbstverständlich auch auf die vergangenen Jahre zurückgeblickt. Eine bewegende Festrede hatte Franz Friedl, der bereits die Vereinschronik zum 50. Jubiläum verfasst hat, vorbereitet. Er blickte auf die verschiedenen Zeitabschnitte zurück und nannte unter anderem drei Persönlichkeiten, die die KGN maßgebend geprägt haben. Dazu zählten Walter Kümmerle, Josef Melcher und Klaus Verhaag. Weiter sprach Friedl davon, dass die KGN in ihrer Gesamtheit in der „Champions League der Fuldaer Foaset“ spiele und dort zu Hause sei.

Im Rahmen des Kommersabends wurden auch verdiente Mitglieder geehrt. Eine besondere Auszeichnung erhielt Thomas „Wuma“ Mahr. Er erhielt den Verdienstorden in Silber von der Interessengemeinschaft Mittelrheinischer Karneval. Mahr trägt seit 30 Jahren die Standarte des Vereins, ist für den Elferrat verantwortlich, hat bereits das 60-jährige Jubiläum geplant und war auch für das große Fest zum 70. Geburtstag mitverantwortlich. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Hubert Enders, Christian Heimüller und Eberhard Lukas geehrt. Seit 40 Jahren ist Heidrun Kaufhold im Verein und für 60 Jahre wurden Franz Friedl und Friedrich-Carl Mannewitz geehrt. Den Verdienstorden der KGN erhielt Gerd Wachsmuth. Auch die Vereine gratulierten zum Jubiläum. Stellvertretend sprach Andreas Stüß (Vorsitzender vom TV Neuhof). Durch das Programm führte wie immer Präsidentin Daniela Eisenstein.

Nach dem geselligen Festkommers ging die Party dann richtig los. Am Samstagabend heizten zunächst die Festesel den Gästen ein, bevor die Dorfrocker das Gemeindezentrum zum Beben brachten. Die drei Musiker und ihre Band hatten alle bekannten Hits mitgebracht und verbreiteten eine super Stimmung. Nach einer kurzen Verschnaufpause ging es direkt am Sonntag mit einem Frühschoppen weiter. Ein Höhepunkt war am Mittag der große Festumzug mit vielen befreundeten Karnevalisten und Vereinen aus der Region. Ein besonderer Tag war es für die Ex-Tollitäten der KGN, die noch einmal in ihren Kostümen aus den vergangenen Jahren auftraten – ein tolles Bild.

Und im Anschluss wurde vor und im Gemeindezentrum gemeinsam weitergefeiert. Seinen Abschluss fand das Jubiläumswochenende am Montagabend beim Haxenessen mit musikalischer Unterhaltung der RSM Niederkalbach. Die Aktiven der Karnevalsgesellschaft blicken auf ein anstrengendes, aber vor allem rundum gelungenes Fest mit fröhlicher Atmosphäre zurück. (pm) +++

Impressum  Datenschutz