Elf Vereine bei Uffening 2.0

Prinz Grasi XXXVII. und Prinzessin Jasmin funkeln an der Spitze der KGG


Fotos: KGG - Prinz Grasi XXXVII., der den Vario fährt und seine Prinzessin Jasmin, die den Kindern die Welt erklärt (Steffen Gutermuth und Jasmin Stumpf) mit ihren Adjutanten

02.12.19 - Das Gerschfäller Uffening 2.0 der Karnevalsgesellschaft Gersfeld war ein voller Erfolg. Highlight war die Inthronisierung des neuen Gersfelder Prinzenpaares. Zu diesem Spektakel sind elf Vereine aus nah und fern in die heimliche Hauptstadt der Rhön gereist, um mit den neuen närrischen Oberhäupter gebührend zu feiern.

Prinz Grasi XXXVII., der den Vario fährt und seine Prinzessin Jasmin, die den Kindern die Welt erklärt (Steffen Gutermuth und Jasmin Stumpf) führen die Gersfelder Narrenschar durch die Kampagne 2019/2020. Wie immer gibt es auch einen Schlachtruf, der auf das Prinzenpaar gemünzt ist. Dieser lautet in diesem Jahr: "Hast du eine Lebenskrise, komm auf Grasi`s Blumen – wiese !"

Zwischen den Auftritten der insgesamt elf Gastvereine sorgten auch die Tänze der Prinzen- und Präsidentengarde sowie der beiden Nachwuchsgarden, die Blauen Funken und die Kleinen Sternchen, der KGG für gute Stimmung. Beim Prinzenspiel mussten die Tollitäten aller Vereine ihr Glück am großen Vario-Glücksrad versuchen und eine möglichst hohe Punktzahl erreichen. Am Ende hatte der Rommerzer Carneval Verein hier die Nase vorne, gefolgt von der Ilbeshäuser Babbegei und der Löschenröder Schoppegarde auf den Plätzen zwei und drei.

Nach dem offiziellen Programm heizte das Kalbeat DJ-Team den Karnevalisten noch einmal richtig ein und vor allem die Rommerzer feierten ihren Sieg noch ausgiebig auf der Gersfelder Bühne, die kurzerhand zur Tanzfläche umfunktioniert wurde. Durch das Programm führten die Präsidenten Markus Stumpf und Marlen Gutermuth. (pm) +++

Impressum  Datenschutz