Es war einmal...

Prinz Peter und Prinzessin Maryam an der Spitze des KCV


Fotos: Kleinlüderer Carneval Verein - Prinz Peter der 50. von Löschtrupp und Bau und Prinzessin Maryam die 23. die Finanzfachfrau

09.01.20 - Mit der Prinzeneinführung unter dem Motto "Auf die Hüte fertig los" fiel am Samstag in der vollbesetzten Narrhalla des Kleinlüderer Bürgerhauses der Startschuss für die Kampagne 2020. Nachdem die 2. Vorsitzende Katrin Link die Kleinlüderer Narren und den Jubiläumsprinzen begrüßt hatte war es auch schon fast so weit, mit einem kleinen bisschen Wehmut, nahm Prinz Dirk Abschied und machte damit den närrischen Thron für eine neue Regentschaft frei. 

Es war wieder spannend und bis es zum Höhepunkt kam, gab es eine kleine Märchenstunde. Vorsitzender Dirk Sander erzählte die Geschichte von Hänsel und Gretel, die von ihren Eltern im Wald ausgesetzt wurden und den Weg nicht mehr zurückfanden, da ein verrücktes Huhn alle Brotkrumen aufaß. Sie irrten im Wald umher und fanden ein Lebkuchenhaus aus der eine „steineralte“ Hexe herauskam und Hänsel und Gretel in ihr Häuschen lockte. Jetzt konnten sie nur noch von einem Prinzen gerettet werden. Die Spannung stieg, alle erwarteten nun die neue Regentschaft.  

Unter Jubeln und Beifall empfing das Publikum Prinz Peter der 50. von Löschtrupp und Bau und seine Prinzessin Maryam die 23. die Finanzfachfrau. Zu Ehren des Prinzenpaares traten neben der Kindergarde "Tanzmäuse" und der Nachwuchsgarde "Dancing Fire" auch die Prinzengarde mit ihrem Gardetanz auf. Mit großem Gefolge marschierten die Gäste des Hainzeller-Carneval-Vereines mit ihrem närrischen Prinzen Marco der 66. von Inspiration aus Holz und Camperstolz ein. Zu Gast waren auch die Sickelser Bürgerfastnacht mit ihrer Gutsherrin Marion die XVII. von Sickels.  

Zu den Klängen der „Festesel“ wurde bei toller Stimmung und voller Narrhalla noch bis in die Morgenstunden getanzt. (pm) +++

Impressum  Datenschutz