Heute großer Renault-Tag

Einzigartige Autohaus-Fastnacht erneut ein voller Erfolg


Fotos: Arnd Ph. Rössel - Grandiose Stimmung im Autohaus

11.01.20 - Bereits zum neunten Mal veranstaltet das Renault-Autohaus Krah und Enders die inzwischen zur Tradition gewordene Autohaus-Fastnacht. Dabei wurde das Programm pünktlich um 19:11 Uhr gestartet. Nachdem Geschäftsführer Roland Simon über die Bedeutung des einzigartigen Events gesprochen hatte, übernahm Moderator Volker Elm das Zepter. Die zehn vertretenen Verein sorgten mit ihrem kurzweiligen und abwechslungsreichen Programm für eine echte Foaset-Stimmung.

Die neunte Auflage stand dabei in diesem Jahr unter einem besonderen Stern: "Unsere Autohaus-Fastnacht tragen wir nun zum neunten Mal aus, das Besondere ist die Tatsache das Renault Krah und Enders sich nun im zehnten Jahr befindet. Das ist unser erstes Jubiläum, welches auch zeigt, dass wir kurz nach dem Start mit der Fastnacht hier angefangen haben", erklärte Roland Simon im Gespräch mit OSTHESSEN|NEWS.

Die Idee eine solche Veranstaltung zu etablieren, entstand aufgrund des alljährlich stattfindenden Renault-Tages am zweiten Wochenende im Januar. "Wir wollten den Kunden etwas bieten, deshalb kamen wir auf die bisher heute einzigartige Idee in Fulda eine Autohaus-Fastnacht zu veranstalten", erinnert sich Simon weiter. Am Samstag wird erneut einer neuer Wagen präsentiert, in diesem Jahr wird der neue Renault Captur vorgestellt.

Erneut bot die Fastnachtsveranstaltung ein buntes Programm und wie auch im letzten Jahr hatte das Südend Fulda die Ehre als erster Verein die Bühne des Autohauses zu betreten. Neben dem Spielmannszug der als Erstes in der Halle spielte, traten auch der Achterclub Schletzenhausen, der Geselligkeitsverein Nordend Fulda, die KG Engelhelms, der Vorstädtische Bürgerverein"Türkenbund", der Fliedener Carnevalsverein, der Fuldaer Freizeit- und Carneval Klub, die Fuldaer Karnevalgesellschaft, sowie der CV Petersberg bei der alljährlichen Veranstaltung auf.

Auch die diesjährige Prinzenmannschaft der FKG sowie viele Ehrengäste ließen es sich nicht nehmen bei dieser besonderen Veranstaltung vorbeizuschauen. Wie in jedem Jahr bestach die Veranstaltung durch ihr Programm und ihre Einzigartigkeit. Damit steht einer Jubiläumsauflage im nächsten Jahr wohl nichts im Wege. (Kevin Kunze)+++

Impressum  Datenschutz