Sketche, Tänze und Büttenreden

Prunksitzung des KVBS begeistert mit großartigem Programm


Fotos: KVBS - rinz Thomas XXXIV. vom Elferrat – mit schillernden Raketen, Technik und Moneten (Thomas Tigges) und Prinzessin Sophia XI. das Goldstück aus Kalbach – von Garde und Hotelfach (Sophia Tigges) waren begeistert

11.02.20 - Am vergangenen Samstag erlebten die Besucher der Fremdensitzung des Karnevalvereins Bad Salzschlirf eine Unterhaltungsshow auf hohem Niveau. Prinz Thomas XXXIV. vom Elferrat – mit schillernden Raketen, Technik und Moneten (Thomas Tigges) und Prinzessin Sophia XI. das Goldstück aus Kalbach – von Garde und Hotelfach (Sophia Tigges) konnten in der ausverkauften Narrhalla nur staunen, zu welchen tollen Leistungen „ihre Narren“ im Stande sind. Alle Sketche, Tänze und Büttenreden wurden mit anhaltendem Applaus von den Gästen honoriert.

Erstmals fand die Veranstaltung im Kulturkessel von Bad Salzschlirf statt. Nach dem Einmarsch des Hofstaates, der mit 96 Personen die Bühne füllte, verlasen Prinz Thomas und Prinzessin Sophia im Beisein von ihren Adjutanten Daniel (Schreiner) und Leni (Anna Lena Hönig), sowie das Tanzmariechen Julia (Pfeifer), ihre 11 närrischen Regeln. Erstmals mit dabei: Kinderprinz Florian und sein Copilot Matteo.

Das bunte Programm eröffneten die Jüngsten des Vereins. Die kleinen „Sternschnuppen“ führten gekonnt ihren Tanz vor großem Publikum auf und erhielten großen Applaus. Darauf brachten Beate und Thomas Röhrig, die Eltern der Prinzessin, als royale Gaststars aus Niederkalbach eine Büttenrede gekonnt auf die Bühne.

Wie Raketenprinz Thomas mit Raketen das 3G Hotel entflammte und die Feuerwehr den Einsatz vornahm, brachten die Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr Bad Salzschlirf in Form einen Schattentheaters zum Besten. Lotti und Otti (Uwe Echternacht und Paul Dimmerling) trieben die Lachmuskeln des Publikums an ihre Grenzen.

Mit viel Applaus wurde der „Harry Potter Tanz“ der kleinen Lollipops belohnt. Sie übergaben die Bühne an die „Goldbrocken“, die mit ihren Gesangseinlagen die Liebesgeschichte des Prinzenpaares vortrugen.

Mit großartigen Tanz und viel Akrobatik beeindruckten die Mädels der Funkengarde. Brigitte Hesseldieck trug in der Bütt ihre Erlebnisse im smarten Zeitalter von Handys vor, bevor sich die Theatergruppe in ihrem Sketch von fast allen Salzschlirfer Männern durch „Einschläferung“ entledigt hatte.

Zwischen den Programmpunkten tauchte immer wieder Hausmeister Uwe Gies auf und führte mit humorvollen Einlagen von einem Programmpunkt zum nächsten.

Prinzenmariechen Julia verzückte das Publikum mit ihrem großartigen Tanz. Ihr folgte der Protokoller (Jürgen Obermeier), der sich erstmals mit Puppe Bonni (Christian Bornträger) Verstärkung ins Protokoll holte. Viel Beifall und Rufe nach Zugabe gab es auch für die „Prinzengarde“, die in gekonnter Weise ihren Gardetanz professionell darbot.

Die Frauen der KFD starteten ein Konzert auf der Bühne und brachten das Publikum noch mehr in Stimmung und das Prinzenpaar zum Tanzen. Stehenden Applaus gab es auch für die Juniorengarde für ihren gekonnt aufgeführten Gardetanz, aber auch zuvor schon für ihren Auftritt mit Gesang und Tanz zusammen mit den Bad Salzschlirfer Goldstücken.

Leicht bekleidet schwammen die Elferräte als „Synchronbrumer“ über die Bühne. Ihnen folgte der Showtanz der Prinzengarde zusammen mit den Jungs der Leibgarde. Auch für diese Premiere gab es stehenden Beifall.

Das große Finale wurde eingeläutet und alle Mitwirkenden des Abends betraten zum Abschluss die Bühne. Präsident Thomas Geistdörfer führte gekonnt durch das Programm und dankte allen Akteuren, Trainerinnen und Helfern im Hintergrund, die zu diesem tollen Abend beigetragen haben. Das begeisterte Publikum war sich einig, ein Programm auf hohem Niveau erlebt zu haben. Mit der Musik von DJ Sebastian wurde noch bis in die frühen Morgenstunden gefeiert. (pm) +++

Impressum  Datenschutz