Flotte Darbietungen im Von-Steinrück-Haus

Mitreißende Narredei-Fremdensitzung des KV Poppenhausen


Fotos: Peter Vey - Das Freiherr-Paar war von den mitreißenden Darbietungen begeistert

11.02.20 - Einen geselligen Abend bescherte der Karnevalverein Poppenhausen bei der Narredei-Fremdensitzung im Von-Steinrück-Haus den Narren aus Nah und Fern. Knapp vier Stunden närrische Wortbeiträge, mitreißende Musik und flotte Tanzdarbietungen ließen das Publikum einen kurzweiligen Abend erleben.

Am Samstag hatte sich das Von-Steinrück-Haus in Poppenhausen wieder in eine närrische Festhalle verwandelt. Mit viel Schwung und Witz führten Christine Stüß und Nadja Vey durch den Abend. Zu Beginn der Sitzung begrüßte auch Bürgermeister Manfred Helfrich das närrische Publikum und lobte den Verein, der Poppenhausen in der Fastnachtszeit würdig im ganzen Landkreis vertrete.

Als erster Höhepunkt des Abends marschierte der ganze KVP feierlich in die vollbesetzte Narrhalla ein. Angeführt von Freiherr Waldemar der VI. Freiherr von Steinrück, Herr über die weite Ferne und seiner Freifrau Irina (Waldemar und Irina Dolheimer). Unterstützt werden sie von Adjutant Gerhard (Leitschuh) und den beiden Hofdamen Laura (Dolheimer) und Stefanie (Reininger).

Das Bühnenprogramm eröffneten die kleinsten des Vereins die Minigarde, die sich mit viel Freude und einem Lachen im Gesicht präsentierten. Im Anschluss standen zwei „Truckerboys“ bereit für die Narrenschar, sie hatten so einige eindrucksvolle Geschichten zu erzählen und hatten die Lacher auf ihrer Seite. Zu Ehren des Freiherr-Paares zeigte Tochter Laura mit ihrer Gruppe Holodeck Skillz einen erstklassigen, akrobatischen Tanz, der sich sehen lassen konnte.

Die Bühne wurde anschließend zur Quizshow mit dem Sketch "Das Rhöner Traumpaar", der von den Aktiven des Vereins auf Rhöner Mundart amüsant und grandios vorgetragen wurde. Nachdem die Kindergarde KVP ihr Können mit Bravour unter Beweis gestellt hatte, erschienen die aktiven Karnevalisten vom KVP auf der Bühne und zeigten den Sketch "Unterschiede beim Duschen" von Männern und Frauen und nahmen mit viel Witz und Humor die Unterschiede unter die Lupe, die das Publikum mit viel Gelächter und Beifall belohnte. 

Als eingespieltes Duo brachten Tanzmariechen Lotta Herget (8 Jahre) und Nachwuchsmariechen Felina (10 Jahre) ihren hervorragenden Solotanz meisterhaft und schwungvoll auf die Bühne. Es ging Schlag auf Schlag weiter mit der Showtanzgruppe aus den eigenen Reihen mit ihren neuen Showtanz, der das Publikum von den Sitzen riss.

Es lauerte noch mehr Frauenpower hinter den Kulissen: der närrische Frauenrat wusste so einiges zu berichten bei einem "HERRlichen Frauenfrühstück" bei der Freifrau zu Hause. Wenn doch nur nicht den Abend zuvor so viel Sekt geflossen wäre: Von Männergrippe über eine Kokosnuss-Diät und dann noch dieses Missverständnis mit der Überraschung von einem Schippen Stiel oder waren es doch Chippendales?

Mit hochklassigem Gardetanz überzeugte anschließend die fantastische Jugendgarde. Im Anschluss präsentierten die aktiven Karnevalisten vom KVP den märchenhaften Sketch "Hänsel und Gretel" und brachten damit den Saal nochmal richtig zum Brodeln. Mit Spaß an der Sache und tänzerischen Talent überzeugte die Tanzgarde, die mit viel Applaus bedacht wurde.

Was sich alles so in einem Wohnzimmer des Freiherren abspielt, zeigten speziell die Freunde und Bekannten des Freiherr-Paares, mit einer gelungener Playback-Show, die das närrische Publikum so richtig einheizte. Tosenden Applaus gab es für die Männertanzgruppe KVP, "die Bierkapitäne", die ihren neu einstudierten Tanz hervorragend meisterten. 

Nach diesem gelungenen offiziellen Programm der Narredei  übernahm "DJ Fabi" die Bühne und sorgte für eine weiterhin sehr gute Partystimmung mit Tanz und guter Laune bis in die frühen Morgenstunden. (pm) +++

Impressum  Datenschutz