Nieselregen? Kein Problem!

Rathaussturm, Umzug und Rosenmontagspartys: Kalbach steht Kopf


Fotos: Arnd Rössel - Riesenstimmung am Rosenmontag in Kalbach

25.02.20 - Traditionell steht für die Kalbacher Karnevalsvereine der NZM aus Mittelkalbach und dem NCV aus Niederkalbach vor dem Rosenmontagsumzug in Mittelkalbach und den Rosenmontagspartys in den Bürgerhäusern von Nieder- und Mittelkalbach die Erstürmung des Rathauses an. Dass man in der Kalbacher Verwaltung Humor hat, zeigten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung um Bürgermeister Florian Hölzer mit Familie, die die Vereine standesgemäß in Faschingstracht empfingen.

Den Anfang machte der NCV aus Niederkalbach mit Präsident Markus Hackenberg, dem Prinzenpar Marius und Pia mit ihren Assistenten sowie Elferrat, der Präsidentengarde und den Prinzenmarieschen Helene Dorn und Nikola Krack, welche es sich nicht nehmen ließen, im Foyer einen Tanz zu präsentieren. Der Verhaftung entging Bürgermeister Hölzer nur knapp, obwohl er laut Anklage verlesen durch Präsident Hackenberg in Uttrichshausen Zeitungen austrug, mit der fadenscheinigen Begründung, dass offenbar sein Gehalt als Bürgermeister nicht reichte.

Wenig später erreichte auch die Narrenzunft aus Mittelkalbach mit Präsident Dieter Mack, dem Regentenpaar Prinz Konstantin mit seiner Ehefrau Prinzessin Kim das Rathaus - begleitet von ihren Assistenten, dem großen Elferrat sowie der Prinzengarde. Die große Truppe brachte gleich eine super Stimmung mit ins Rathaus. Tanzen normalerweise nur Mäuse auf Tisch und Stühlen herum, so nutzte das diesmal NZM-Präsident Dieter Mack im Sitzungssaal der Gemeinde, um von dieser gehobenen Position zu seinem närrischen Publikum zu sprechen. Bürgermeister Florian Hölzer, seine Frau Judith, die beiden Söhne Louis und Leo sowie die begleitenden Narren der NZM lauschten begeistert den närrischen Worten und sangen Schunkellieder. 

Danach ging es umgehend weiter zum Mittelkalbacher RoMo-Umzug durch den Ort. War es am Sonntag der Wind, der vielerorts für Unbilden sorgte, war es am Montag ein unangenehmer kalter Nieselregen. Dieser Umstand konnte jedoch die Stimmung der Narren und der zahlreichen Zuschauer nicht trüben. Angeführt wurde der Zug von der Blaskapelle der „Kalbachtaler“, welche gleich für mächtig Stimmung im Ort und auf der Zugstrecke sorgten. Mit einigen Motivwagen, den Garden der NZM, dem Mittelkalbacher Prinzenpaar Prinz Konstantin und Prinzessin Kim, Kinderprinz Louis mit Prinzessin Sophia und einigen Vereinsgruppen ging es so mit viel Stimmung und Hochprozentigem gegen die unangenehme Kälte durch das Ortszentrum von Mittelkalbach.

Als Gäste aus Niederkalbach mit eigenem Motivwagen angereist, begleiteten Prinz Joel und Prinzessin Tabea sowie das Kinderprinzenpaar den Zug des NCV, bevor es zur großen Rosenmontagsparty ins festlich geschmückte Mittelkalbacher Bürgerhaus ging. (Arnd Rössel) +++

Impressum  Datenschutz