Traditioneller Martinsmarkt in Hünfeld

 

Die Blätter der Bäume leuchten goldgelb in der Sonne und die Temperaturen werden zunehmend kühler: Perfekte Zeit für den Martinsmarkt in Hünfeld. Am Samstag, 11. November und Sonntag, 12. November herrscht in der Innenstadt der Konrad-Zuse-Stadt reges Markttreiben. Auch die Geschäfte öffnen am verkaufsoffenem Sonntag von 12 bis 18 Uhr ihre Türen und heißen alle Besucher recht herzlich willkommen.

 

Es ist ein Fest für die ganze Familie. Der Martinsmarkt öffnet am Samstag um 10 Uhr und am Sonntag um 11 Uhr bis jeweils 18 Uhr seine Pforten und lockt mit jeder Menge Einkaufsspaß und Unterhaltung. Für die Besucher gibt es viel zu entdecken und erleben: Zahlreiche Markstände laden zum Stöbern und Bummeln ein. Ob Kunsthandwerk, Spielwaren, Gewürze, Messeneuheiten oder kuschelige Outfits – das Traditionsevent hat garantiert für jeden etwas zu bieten. Krimskrams und allerlei Fundstücke gibt es für die Besucher auf dem Flohmarkt am Fuldaer Berg. Und wer weiß, vielleicht findet der ein oder andere auf dem Martinsmarkt auch schon ein schönes Weihnachtsgeschenk für seine Liebsten.

 

 

 

 

Selbstverständlich muss niemand hungrig nach Hause gehen: Ein vielfältiges gastronomisches Angebot lädt an beiden Tagen zum Schlemmen ein. Ganz langsam werden die Besucher auch schon auf die bevorstehende Weihnachtszeit eingestimmt, denn an der Glühweinhütte beschert heißer Glühwein den Besucher wohlig warme Stunden.

 

 

 

Das Citymarketing Hünfeld hat wieder ein buntes Unterhaltungsprogramm auf die Beine gestellt. DJ Heiko sorgt an beiden Tagen mit zahlreichen Oldies, Schlagern und aktuellen Hits für beste Stimmung. Ein weiteres Highlight findet ebenfalls am Sonntag um 17 Uhr statt: Bei der Martinsgans-Verlosung unter dem Motto „Finde Deine Glücksmünze“ vor dem Rathaus geht es darum, in Kreppeln Münzen zu finden. Wer zu den Glücklichen gehört und eine in seinem Gebäckstück findet, gewinnt tolle Essensgutscheine. Im Anschluss daran ist es dann um 18 Uhr soweit: der traditionelle St. Martins-Laternenumzug setzt sich in Bewegung. Allen voran zieht St. Martin auf seinem Pferd mit der  Kapelle vom Startpunkt „Am Anger“ durch die Hauptstraße, die Töpferstraße, die Mittelstraße bis zum Rathausplatz, wo traditionell Lebkuchengänse an die Kinder verteilt werden. Ein schönes Event für die ganze Familie.