Die Enzianhütte

Uriges Hüttenfeeling in 760 Metern Höhe

Sie ist ein beliebtes Ausflugslokal für Wanderer, Biker und Spaziergänger: Die Enzianhütte inmitten des Biosphärenreservats Rhön. Hier auf 760 Metern Höhe können es sich die Gäste richtig gut gehen lassen. Nicht ohne Grund ist die Enzianhütte ein wahrer Besuchermagnet: Denn die zünftigen Speisen in idyllischer Atmosphäre machen jeden Aufenthalt zu einem besonderen Erlebnis.

Die Enzianhütte gehört dem Alpenverein Fulda und wird seit 1988 von Birgit und Georg „Schorsch“ Koch bewirtschaftet. Etwa 100 Gäste finden in der urigen Hütte Platz. Fast 200 Besucher können bei schönem Wetter und leckeren Speisen sowie kühlem Klosterbier auf der Terrasse verweilen und den herrlichen Blick über das Fuldaer und Hünfelder Land genießen. Die Enzianhütte ist nicht nur eine rustikale Wirtschaft, sondern auch ideal für Betriebs-, Vereins- und Familienfeiern. Auf dem Weiherberg (Fuchsküppel) gelegen, ist das Lokal angenehm zu Fuß über das Grabenhöfchen und zahlreiche Wanderwege zu erreichen. Besucher, die nicht mehr so gut zu Fuß sind, können auch bequem mit dem Pkw zur Enzianhütte gelangen.

Übernachten in purer Idylle

An Übernachtungsmöglichkeiten werden den Gästen mehrere Zwei- bis Vierbettzimmer sowie zwei Bettenlager und ein Biwak angeboten. Ein schmackhaftes Frühstück rundet die Übernachtung in der Idylle perfekt ab. Die Pächterfamilie Koch weiß: Die Rhöner lieben es zünftig. Ob Brotzeit, eine leckere Hüttenpfanne oder knusprige Haxe: Auf dem Weiherberg ist garantiert für jeden das richtige Schmankerl dabei. Und eins darf auf dem Berg inmitten der Rhön nicht fehlen: Frisch gezapftes und kühles Bier vom Fass.

Feiertage Hinweis

Am Dienstag, den 03. Oktober 2017 und Dienstag, den 31. Oktober 2017 haben wir an den Feiertagen geöffnet. Die Ruhetage verschieben sich somit auf Mittwoch, den 04. Oktober 2017 und Mittwoch, den 01. November 2017.

Kontakt

Bornbergstraße, 36115 Hilders | enzianhuette-rhoen.de | Telefon: 06658 - 319


Vorteile für Unternehmen

  • Interessante Veranstaltungen auf Landes - und Kommunalebene
  • Mitwirken an politischen Ideen
  • Austausch mit politischen Mandatsträgern
  • Kennenlernen von Mittelständlern aus den unterschiedlichsten Branchen
  • Regelmäßige Informationen zu aktuellen politischen Fragen durch den 14tägigen elektronischen MIT:NEWSLETTER und das monatliche MittelstandsMagazin
  • Zugriff auf das Online-Portal für Mitglieder „MIT:INSIDE“ mit Hintergrundinformationen & Mitwirkungsmöglichkeiten