"Wer mitmachen will, muss sich beeilen"

Anmeldeschluss für den "Red Castle Run" naht

Foto: privat - Auch Reifenstapel werden von den Red-Castle-Run-Startern zu überwinden sein.

08.08.2019 - Über 1.000 Starter hat der Red Castle Run am 23. und 24. August in Rotenburg an der Fulda bereits vor dem offiziellen Meldeschluss aus Nah und Fern angelockt. Das sei schon jetzt ein großartiger Erfolg für die Erstausrichtung der Veranstaltung. Wer jetzt die Premiere des neuen Eventformates miterleben will, muss sich sputen, denn die Online-Anmeldung schließt am 8. August.



Anschließend sind nur noch Nachmeldungen vor Ort möglich. Beim Red Castle Run handelt es sich um eine Laufveranstaltung, bei der herausfordernde Hindernisse im Streckenverlauf das Vorankommen für die Sportler erschweren. Viel Schlamm, noch mehr Wasser, Gruben, Gräben und bauliche Errichtungen. Das alles erwartet die Teilnehmer auf den drei geplanten Streckenverläufen.

Durch die drei unterschiedlichen Längen von vier Kilometer über acht Kilometer bis hin zur 16-Kilometer-Ritterrunde ist ein attraktives Angebot für Hobbysportler, Kinder und Familien sowie ambitionierte Athleten entstanden. Die Vier-Kilometer-Route ist ideal, um mit der ganzen Familie an dem Extremlauf teilzunehmen und sich vorsichtig an das Event heranzutasten. Geübte Sportler können sich an die 16-Kilometer-Route mit 400 Höhenmetern wagen. "Diese Strecke spricht alle Läufer an, die eine echte sportliche Herausforderung suchen", so Projektleiter Klaus Hartwig.

Kürzer – aber keineswegs als abgespeckte Version zu betrachten – ist die Acht-Kilometer VR-Bankverein-Runde. Dort bleiben den Hobbysportlern zwar ein paar Schritte erspart, nicht aber die Herausforderungen an den Hindernissen. Dass die Veranstalter mit der Auswahl der Streckenlängen richtig liegen zeigt die gleiche Verteilung der Starter auf die drei Starts.

Die Stadt Rotenburg vereine die Voraussetzungen für die Ausrichtung einer Veranstaltung dieses Formats perfekt. Angefangen von dem Fluss, und der Stadtmauer in der Innenstadt über die Freizeitsportanlagen, den Bikepark und den Skatepark, lassen sich viele stadtbildprägende Eigenschaften einbinden. Darüber hinaus befindet sich unmittelbar vor den Toren der Stadt das nun weitgehend ungenutztes Gelände, das ehemals als Bundeswehrstandort seinen Zweck erfüllt hat und nach wie vor über eine herausfordernde Struktur verfügt, die der Zielsetzung des Extremlaufes zugutekommt.

In den Startgebühren ist der Besuch der Nudelparty und des Vorabendkonzerts von TakeFive am 23. August ab 18 Uhr inklusive. Für Zuschauer und Interessierte kostet hier der Konzerteintritt acht Euro. Ein Funktionshirt, die Finisher-Medaille und eine Fotoflatrate sind in den Startgebühren ebenfalls enthalten. Anmeldungen sind bis zum 8. August unter www.red-castle-run.de möglich. (pm) +++