Nordic Walking für alle

Rhönlauf am 5. Mai: Bezaubernde Panoramastrecken und Fachvorträge

Fotos: Carina Jirsch/Antonia Schmidt - Beim Rhönlauf 2018

27.04.2019 - Er gehört zum Frühsommer wie der Duft von frisch gemähtem Heu: der „Rhönlauf“ in Poppenhausen. Die am längsten bestehende jährliche Großveranstaltung der Nordic Walker in Deutschland findet am Sonntag, 5. Mai, bereits zum 15. Mal statt – wieder unter den Vorzeichen  „Laufen und lernen“, die 2018 von Erfolg gekrönt waren und 900 Starter nach Poppenhausen gelockt hatten.

„Fulda aktuell“ und „Osthessen News“ sind als Medienpartner wieder mit an Bord. „Die Rhön war zu Beginn des Jahrtausends in Deutschland eine der Keimzellen dieses gesunden Laufsports. Seither haben wir in der Region eine besonders vitale Nordic-Walking-Szene“, sagt Peter Seufert, Marketingleiter der Firma „Förstina Sprudel“, die den „Rhönlauf“ veranstaltet. „Die reizvolle Landschaft zu Füßen der Wasserkuppe rund um Poppenhausen ist für diesen Natursport ja auch ideal geeignet“, ergänzt „Förstina“-Verkaufsleiter Gerhard Bub. „Förstina“ habe bereits früh den gesundheitlichen Wert dieses Volkssports erkannt und sich auf die Firmenfahne geschrieben.

Beim Trainingslauf ...

Beim Rhönlauf ...


Die Aktiven können je nach Kondition zwischen drei unterschiedlich langen Panorama-Strecken wählen. Diese werden wie stets bestens ausgeschildert sein. Am frühen Nachmittag findet eineVerlosung statt, an der alle in die Lostrommel geworfenen Startkarten teilnehmen. Es winken zahlreiche Preise. Auch deshalb bleiben die Teilnehmer nach dem Lauf stets noch lange auf dem Platz, zumal für Speisen und Getränke wieder bestens gesorgt sein wird.

Zwei Vortragsblöcke

Die 2018 erstmals angebotenen Vorträge fanden ein gutes Echo. Deshalb soll beim „Rhönlauf“ auch diesmal der Aspekt „Lernen“ eine Rolle spielen. Sowohl vor dem Start (9.30 bis 10 Uhr) als auch im Zeitfenster vor der Verlosung (13.30 bis 14 Uhr) wird jeweils ein halbstündiger Vortragsblock zumThemenkreis „Nordic Fitness“ angeboten (medizinische Vorzüge des Nordic Walkings, Lauftechnik etc.). In beiden Fällen haben die Gäste anschließend die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Die beidenVorträge finden wieder im „Von-Steinrück-Haus“ in Poppenhausen statt. Start und Ziel werden vom Sportplatz Lüttergrund auf den Parkplatz direkt neben dem „Von-Steinrück-Haus“ verlegt.

Poppenhausens Bürgermeister Manfred Helfrich, selbst ein aktiver Ausdauersportler, freut sich auf den 15. „Rhönlauf“: „Als Natursport-Gemeinde im ,UNESCO-Biosphärenreservat Rhön’ ist es uns immer wieder eine Freude, die vielen Nordic Walker bei uns zu begrüßen. Die lange Verweildauer der Teilnehmer nach dem Laufen auf unserem Festplatz zeigt, dass es den Aktiven bei uns gefällt“. Gemeinsamer Start ist um 10.30 Uhr. Bis 12 Uhr kann man aber auch einzeln starten. Neben den „Steggeläufern“ können natürlich auch Wanderer undWalker teilnehmen. Die größten Gruppen werden ausgezeichnet. Frühstarter können ab 9.30 Uhr loslegen. Unterwegs gibt es zwei Versorgungsstände mit Mineralwasser von „Förstina“ sowie Obst von „Tegut“ und Gebäck von „Pappert“ – alles gratis. Die Startgebühren werden für einen guten Zweck in der Region gespendet.

Warm-up-Training

Zur Optimierung der Lauftechnik und als Vorbereitung hatte „Fulda aktuell“ ein exklusives Warm-Up-Training für fünf Personen (inklusive einer Begleitung) mit dem Physiotherapeuten, Trainer und Buchautor Andreas Helmkamp, Inhaber der „Praxis für Physiotherapie Münsterfeld“ in Fulda, verlost. Trainingstermin war der Mittwochabend auf dem Freizeitgelände „Lüttergrund“ in Poppenhausen. Bürgermeister Manfred Helfrich begleitete die Gruppe, deren Teilnehmer nach dem Lauf von „Förstina“ zu einem Imbiss in die Gaststätte „Heckenhöfchen“ eingeladen wurden. Obendrein erhielt jeder Gewinner noch einen Präsentkorb vom Sponsor „Tegut“. (Bertram Lenz)

Gruppen willkommen. Bitte voranmelden

Am Rhönlauf nehmen jedes Jahr auch viele Gruppen teil – von der Firmen-Laufgruppe bis hin zum privaten Lauftreff. Einige dieser Gruppen kommen von weit her. Auch beim 15. Rhönlauf am 5. Mai 2019 sind Gruppen wieder herzlich willkommen. Aus organisatorischen Gründen bitten die Veranstalter um Voranmeldung. Dabei muss zunächst nur eine ungefähre Teilnehmerzahl angegeben werden. Die ermäßigte Startgebühr von zwei Euro pro Person wird erst am Tag der Veranstaltung gemäß der tatsächlichen Anzahl fällig. Wie immer werden die Startgebühren in voller Höhe einem guten Zweck gespendet. Unter www.nordic-plus.de gibt es ein Anmeldeformular als Download, das ausgefüllte an 06656 573 99 gefaxt werden kann. Oder E-Mail an s. [email protected] Die zwei größten Gruppen (Kategorie Firmengruppen und private Gruppen) erhalten einen Pokal. Anmeldeschluss ist der 2. Mai 2019.

Partner des Rhönlaufs

Die immer wieder gelobte gute Organisation des Rhönlaufs beruht auf dem Zusammenspiel folgender Partner: 

- Förstina Sprudel (Initiator und Hauptsponsor)
- Gemeinde Poppenhausen (Wasserkuppe), insbesondere der Bauhof.

Auf dem Festplatz und an den Ständen auf der Strecke engagieren sich folgende örtliche Vereine: Tischtennisverein, Jugendfeuerwehr, Sängerchor Rhönlust, Verein "Leben und Arbeiten in Poppenhausen".

- Tegut… gute Lebensmittel: Sponsor des auf der Strecke ausgegebenen Bio-Obstes
- Der Fitnessbäcker papperts: Sponsor des ausgegebenen Gebäcks
- Barmer in Fulda: Am gemeinsamen Infostand der Krankenkasse mit der Physiotherapie Münsterfeld können die Besucher u.a. an mehreren Geräten ihren Fitness-Level testen.
- Mack Mountain Sport: großer Stand mit Outdoor-Sport-Produkten und Infos zu Aktiv-Reisen
- Caterer auf dem Platz: „Marktplatz Poppenhausen“
- Referent „Nordic Fitness: Andreas Helmkamp, Physiotherapeut, Fachbuchautor, NW-Trainer
- Medienpartner: Fulda aktuell und Osthessen-News
- Streckenbetreuung Walter Bernhardt
- Ausschilderung: Michael Gärtner
- Gesamtkoordination: Dr. Mathias Schmidt

+++

offizieller Medienpartner:

Hintergrundbild: © RudolfSimon - @Wikimedia