Osthessen Sport
Freuen sich auf den Fulda-Marathon: Julian Flügel, Gerhard Bub (Förstina), Pascal Heldmann (atzert:weber), Prof. Dr. Christoph Manke (Lions Club), Thomas Bertz (Bäckerei Pappert), Dirk Eckerscham (Lions Club), Wolfgang Reuß (Hanse Haus), Hans-Martin Pohl (LG Fulda), Cheforganisator Matthias Schulte (von links) Fotos: Tobias Herrling

02.09.2016 - FULDA

FIRMEN-NEWS

23. Fulda Marathon: atzert:weber neuer Hauptsponsor - "Planen langfristig"

Am 11. September ist es wieder soweit: dann fällt der Startschuss für den 23. Fulda Marathon mit Start und Ziel im Stadion der Stadt Fulda in der Johannisau. Am Donnerstagabend stellte Organisator Matthias Schulte von der LG Fulda bei einem Sponsorentermin die Neuerungen vor. Mit dabei war mit Julian Flügel auch ein frischgebackener Olympiateilnehmer.

"Wir freuen uns, dass wir die Kooperation nicht nur für ein Jahr eingegangen sind", sagt Geschäftsführer Philipp Atzert. Denn das Autohaus atzert:weber ist für die nächsten drei Jahre Sponsor des Marathons und Namensgeber des 10-Kilometer-Laufes. "Wir sehen uns nicht nur als Autohaus, sondern auch als Mobilitätspartner und das fängt morgens beim Aufstehen mit dem Laufen an. Daher stellen wir uns auch im Sponsoring breiter auf", so Atzert weiter.

Am 11. September werden sich wieder ...

Organisator Matthias Schulte von der LG ...

Olympionike Julian Flügel wird auch am ...

Seit Mittwoch ist, so Matthias Schulte, die Online-Anmeldung geschlossen und bisher haben sich etwa 2.400 Sportler angemeldet. "Nachmeldungen sind aber natürlich weiter möglich. Wir rechnen mit etwa 3.000 Startern", sagt Organisator Schulte, der sich freute, dass die altbekannten Sponsoren dem Marathon die Treue halten. Und auch der gute Zweck steht wieder im Mittelpunkt: denn der Lions Club richtet erneut den "run 4 Kids"-Lauf aus. Lokale Unternehmen können Läufer sponsern und so Gelder für bedürftige Kinder sammeln. "Damit werden verschiedene regionale Projekte wie beispielsweise die Dalbergschule und die Jugend-Psychiatrie im Herz-Jesu-Krankenhaus gefördert", erläutert Vorsitzender Prof. Dr. Christoph Manke.

Freut sich über die Kooperation: Philipp ...

Prof. Dr. Christoph Manke vom Lions ...

Beim 23. Fulda Marathon sind natürlich wieder einige professionelle Zugpferde am Start. So wird der ehemalige Sieger Frank Jiptner über den Halbmarathon an den Start gehen und eine Zeit von 1:30 Stunden anpeilen. Er wird einen Luftballon tragen und dient so quasi als Orientierung. Vorjahressieger Ilyas Iman wird auch in diesem Jahr sein, allerdings sei noch unklar, über welche Distanz der Läufer der LG Fulda antreten wird.

Auch Olympionike Julian Flügel aus Hofbieber wird am 11. September teilnehmen. "Ich habe jetzt ein paar Tage die Füße hochgelegt und mache daraus einen Trainingslauf", sagt der 30-Jährige, der auch einiges aus Rio zu berichten hatte. "Es war ein Riesenerlebnis. Es war aber schade, dass ich von der Stadt fast nichts gesehen habe und auch nicht im Deutschen Haus war, weil das schon geschlossen hatte und wir eigentlich nur für drei Tage dort waren", erzählt Flügel, der in Fulda über die zehn Kilometer starten wird - sofern nicht die Geburt seines ersten Kindes dazwischen funkt. (Tobias Herrling) +++

                    

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön