Osthessen Sport
Steinbacher Jubelgemeinschaft: Der Klassenerhalt in der Hessenliga ist gesichert Archivfotos: Bernd Vogt

16.05.2017 - FUSSBALL

HFV bestätigt: Seligenstadt zieht zurück

Aufsteiger Steinbach hat Klassenerhalt in der Hessenliga sicher

Aus dem Schicksalsspiel am kommenden Samstag gegen Bayern Alzenau wird nichts. Denn der SV Steinbach hat den Klassenerhalt in der Hessenliga sicher. Weil der Verband Seligenstadts Rückzug am Montagnachmittag offiziell bestätigte, darf der Aufsteiger aus dem Mühlengrund ein weiteres Jahr in Hessens höchster Liga jubeln.

Sechs Zeilen ist die Pressemitteilung des Hessischen Fußballverbandes (HFV) lang. Sechs Zeilen, deren Inhalt von großer Bedeutung sind. Darin verkündet die Hessenliga den Rückzug der Sportfreunde Seligenstadt, die auf dem achten Platz im gesicherten Mittelfeld liegen. „Hessenligist Sportfreunde Seligenstadt steigt mit der ersten Mannschaft freiwillig von der höchsten Spielklasse des Hessischen Fußball-Verbandes in die Gruppenliga Frankfurt Ost ab. Dies teilte der Verein am heutigen Montag, den 15. Mai 2017, Verbandsfußballwart Jürgen Radeck schriftlich mit“, heißt es in der offiziellen Mitteilung des HFV.

Der sogenannte „freiwillige Abstieg“ der Sportfreunde vor dem 15. Mai hat zur Folge, dass dementsprechend weniger Mannschaften den Gang in die Verbandsliga antreten müssen. Profiteure in diesem Falle sind der KSV Baunatal, der FC Ederbergland und der osthessische Vertreter SV Steinbach. Diese drei Klubs sind einen Spieltag vor Schluss gerettet.

Kochanski zollt Seligenstadt Respekt

„Respekt vor Seligenstadt, dass sie sich dafür entschieden haben“, sagt Hugo Kochanski aus dem Führungsteam des SVS. „Das ist einfach sportlich fair, vor dem 15. Mai zurückzuziehen.“ Der Steinbacher Verantwortliche meint damit die Tatsache, dass ein Rückzug nach dem 15. Mai zur Folge hätte, dass eine Mannschaft aus den Aufstiegsspielen zur Hessenliga profitieren würden. „Das ein Hessenligist profitiert, ist gerecht“, findet Kochanski. Warum sich die Sportfreunde in die Gruppenliga zurückziehen?

Frohe Kunde: Hugo Kochanski aus ...

Gegenüber dem Fußballportal "torgranate.de" nennt Funktionär Sven Kittler verschiedene Gründe. „Es ist auch eine finanzielle Entscheidung, aber nicht, weil die Sportfreunde ‚pleite‘ sind, wie manche zu wissen glauben, sondern aus der Tatsache heraus, dass der Finanzplan für einen solch relativ kleinen Verein stets mit spitzer Feder geschrieben sind.“ Zudem mache es die stetig sinkenden Zuschauerzahlen schwierig, da einerseits Einnahmen schwinden, aber auch die Sponsoren-Suche erschwert würden.

Personelle Hürden seitens des HFV seien ein weiterer Grund gewesen. „Die Hessenliga hat hierzu Auflagen, welche dazu verpflichten, Personen für Funktionen benennen zu müssen, welche in anderen Klassen 'nebenher' laufen, wie beispielsweise einen Sicherheits- oder Fanbeauftragten.“ Die Sportreunde zogen daher die Reißleine und ermöglichten Steinbach so den vorzeitigen Klassenerhalt.

Steinbachs Ruhe macht sich bezahlt

Zwar hätten die Schützlinge von Karl-Josef „Kalle“ Müller nach dem 5:0-Sieg über Urberach auch sportlich den Klassenerhalt in eigenen Händen, nun darf bereits jetzt auf den sicheren Ligaverbeib angestoßen werden. „Wir werden heute Abend ganz normal trainieren und danach den Grill am Sportheim anwerfen und ein Bierchen trinken“, gibt Kochanski Einblick in den Steinbacher Fahrplan. Kurios: Zum zweiten Mal in Folge entschied sich das Schicksal des SVS nicht auf dem Platz. Im Vorjahr wurde Steinbach auf dem Sofa Meister, weil Kassel II unerwartet patzte. Nun gelingt der vorzeitige Klassenerhalt durch Seligenstadts Rückzug.

Trainer Karl-Josef Müller führte den ...

„Es hat sich bewährt, dass wir in schwierigen Phasen Ruhe bewahrt haben und dem Trainer den Rücken gestärkt haben.“ Denn auch als die Lage sich zuspitzte und der Aufsteiger teilweise auf dem vorletzten Platz lag, sei der Verein ruhig geblieben. Es sollte sich bezahlt machen. Steinbach bleibt Hessenligist – und das entgegen vieler Prognosen. „Wir haben viele Experten Lügen gestraft und können sehr stolz auf das Erreichte sein“, sagt Kochanski, der mit Steinbach nun noch ein Spiel vor der Brust hat.

Aus dem eigentlichen Schicksalsspiel gegen Bayern Alzenau wird nun aber ein Spiel ohne große sportliche Bedeutung. „Trotzdem wollen wir uns da ordentlich präsentieren“, sagt Kochanski. Denn es gilt zu zeigen, dass Steinbach auch sportlich den Klassenerhalt verdient hat. (Tobias Herrling)

Die Hessenliga wird präsentiert von ...

Kommende Begegnungen

HESSENLIGA
SV Rot-Weiss Hadamar  -:-  SC Hessen Dreieich
SC Vikt. Griesheim  -:-  SV Steinbach
KSV Baunatal  -:-  SV Buchonia Flieden
SC Waldgirmes  -:-  FSC Lohfelden
Teut. Watzenb.-Stbg.  -:-  SC Borussia Fulda
OSC Vellmar  -:-  TSV Lehnerz
VFB Ginsheim  -:-  FC Ederbergland
FC Bayern Alzenau  -:-  Spvgg.Neu-Isenburg
SC Waldgirmes  -:-  KSV Baunatal
Ligen

Tabelle:

Pl. Mannschaft Sp. Diff. Pkt.
1. TSV Lehnerz TSV Lehnerz 13 23 30
2. SC Hessen Dreieich SC Hessen Dreieich 11 22 28
3. FC Bayern Alzenau FC Bayern Alzenau 12 14 25
4. KSV Baunatal KSV Baunatal 12 5 21
5. FSC Lohfelden FSC Lohfelden 12 1 20
6. SC Waldgirmes SC Waldgirmes 12 2 19
7. SV Buchonia Flieden SV Buchonia Flieden 12 2 19
8. Teut. Watzenb.-Stbg. Teut. Watzenb.-Stbg. 13 11 18
9. SC Borussia Fulda SC Borussia Fulda 11 10 18
10. VFB Ginsheim VFB Ginsheim 13 -1 17
11. SV Rot-Weiss Hadamar SV Rot-Weiss Hadamar 12 6 16
12. Spvgg.Neu-Isenburg Spvgg.Neu-Isenburg 11 -1 15
13. SC Vikt. Griesheim SC Vikt. Griesheim 12 -2 13
14. SV Steinbach SV Steinbach 12 -23 9
15. FC Ederbergland FC Ederbergland 12 -24 9
16. SG Rotweiss Ffm SG Rotweiss Ffm 13 -17 5
17. OSC Vellmar OSC Vellmar 13 -28 3

Ergebnisse

SC Hessen DreieichSC Hessen Dreieich 3:2 SC Vikt. GriesheimSC Vikt. Griesheim
SC Borussia FuldaSC Borussia Fulda 1:1 OSC VellmarOSC Vellmar
SV Buchonia FliedenSV Buchonia Flieden 0:2 SC WaldgirmesSC Waldgirmes
SV SteinbachSV Steinbach 2:1 KSV BaunatalKSV Baunatal
FC EderberglandFC Ederbergland 1:0 SG Rotweiss FfmSG Rotweiss Ffm
Spvgg.Neu-IsenburgSpvgg.Neu-Isenburg 1:1 SV Rot-Weiss HadamarSV Rot-Weiss Hadamar
TSV LehnerzTSV Lehnerz 3:3 VFB GinsheimVFB Ginsheim
FSC LohfeldenFSC Lohfelden 4:1 Teut. Watzenb.-Stbg.Teut. Watzenb.-Stbg.
Zum Spielplan

                    

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön