Osthessen Sport
Erzielte zwei der vier Lauterbacher Tore: Stürmer Jens Feuerfeil (Mitte) Archivfoto: Carina Jirsch

07.10.2017 - EISHOCKEY

EG Diez-Limburg - Luchse Lauterbach 10:4

Letztes Drittel bringt die Luchse um den Lohn

Ein ganz schwaches drittes Drittel hat Regionalligist Luchse Lauterbach um die ersten Punkte der Runde gebracht. Am Freitagabend verloren die Schützlinge von Thomas von Euw gegen die von Ex-Trainer Arno Lörsch trainierte EG Diez-Limburg mit 4:10 (2:2, 2:1, 0:7) und mussten die dritte Pleite im dritten Spiel einstecken.

"Die ersten beiden Drittel waren die besten in der laufenden Saison", sagte Thomas von Euw über die 40 Minuten, in denen den Gästen vieles gelang. Einen Rückstand drehten Jens Feuerfeil und Marko Sakic zur 2:1-Führung, die bis zur ersten Pause wieder egalisiert wurde. Im zweiten Drittel waren es Carsten Hohmann und erneut Feuerfeil, die die Luchse auf 4:2 davon brachten. "Da hat vieles gestimmt und der Game-Plan wurde super umgesetzt", berichtete von Euw. Der überragende Matthew Fischer brachte die Hausherren vor der zweiten Pause zurück.

Im letzten Drittel schwanden bei den Gästen dann die Kräfte, die Fehler häuften sich. "Wir sind nur mit 15 Mann angereist", sagte von Euw, "das macht sich dann eben bemerkbar. Wobei wir dann aber auch einfach zu viele Fehler gemacht und uns nicht mehr an die Vorgaben gehalten haben." Mit fünf Treffern in sechs Minuten zogen die Lörsch-Mannen entscheidend davon.

"Der Gegner hat sich in einen Rausch gespielt und dann geht einfach jede Scheibe ins Tor", stellte von Euw fest. Zudem mussten die Gäste nach Lamar Spencer 10-Minuten-Strafe die letzen zehn Minuten in Unterzahl spielen und die Hausherren steuerten zwei weitere Treffer bei. "Es ist schade, dass wir uns nicht belohnt haben. Im letzten Drittel war Diez besser, aber davor haben wir ein richtig gutes Spiel gemacht", so ein enttäuschter Thomas von Euw. Die nächste Gelegenheit, die ersten Punkte zu holen, haben die Luchse bereits am Sonntag (18 Uhr), wenn Neuss im Luchsbau gastiert. (the)


DIE STATISTIK ZUM SPIEL:

Tore: 1:0 Joseph Robert Davies (8.), 1:1 Jens Feuerfeil (12.), 1:2 Marko Sakic (16.), 2:2 Matthew Fischer (19.), 2:3 Carsten Hohmann (31.), 2:4 Jens Feuerfeil (32.), 3:4 Matthew Fischer (39.), 4:4 Matthes Fischer (41.), 5:4 Joseph Robert Davies (45.), 6:4 Julian Grund (46.), 7:4 Dustin Bauscher (46.), 8:4 Joseph Robert Davies (47.), 9:4 Florian Flemming (54.), 10:4 Matthew Fischer (60.).

Zuschauer: 200. +++

                    

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön