Osthessen Sport
Landrat Thorsten Stolz (links) und der Sportkreis-Vorsitzende Stefan Bahn (rechts) würdigten die Lebensleistungen der Funktionäre Kurt Hausmann, Ervin Susnik, Jörg Heim und Herbert Kerkemeier (von links). Fotos: John Mewes

13.03.2018 - REGION

„Ganz hervorragende Botschafter“

Landrat Thorsten Stolz ehrt erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler

Nicht nur gut, sondern sehr gut: Für ihre sportlichen Höchstleistungen im vergangenen Jahr zeichnete MKK-Landrat Thorsten Stolz rund 120 Frauen und Männer aus, darunter mehr als 90 aktive Athletinnen und Athleten, über 30 Trainerinnen und Trainer sowie vier Funktionäre.

„Medaillen und Topplatzierungen sind im Sport nicht alles, aber es ist aller Ehren wert, wenn man bei Deutschen Meisterschaften oder in internationalen Wettbewerben besonders weit oder gar aufs Podium gekommen ist. Dafür hat sich der enorme Trainingsaufwand gelohnt, dafür zollen wir hohen Respekt und das zeichnen wir gerne aus“, sagte Stolz.

In seiner Ansprache an die zahlreichen Gäste im Bürgerhaus Biebergemünd-Kassel bezeichnete der Landrat die Spitzensportlerinnen und –sportler als „Aushängeschilder des Kreises, Vorbilder für junge Menschen und ganz hervorragende Botschafter unseres Landkreises“. Er dankte zugleich den Verantwortlichen in den Vereinen und im Übungsbetrieb und sicherte seitens des Kreises weiterhin die Förderung des Sports zu.

„Für uns als Main-Kinzig-Kreis ist es immer wichtig gewesen, verlässlicher Partner zwischen Maintal und Sinntal zu sein. Dabei wird es bleiben. In den Koalitionsverhandlungen habe ich klargemacht, dass sich an der kostenfreien Nutzung der Schulturnhallen und Sportstätten durch Vereine definitiv nichts ändern darf, und so ist es auch festgeschrieben“, so Stolz.

Die geehrten Sportler aus Biathlon, ...

Die geehrten Sportler aus ...

Die geehrten Sportler aus Triathlon, ...

Der Sportkreis-Vorsitzende Stefan Bahn vernahm diese Botschaft gerne, wie er in seinem Grußwort anschließend deutlich machte. Auch er dankte den versammelten Sportlern und gratulierte „nicht nur zu Ihren sportlichen Leistungen, sondern auch zu Ihren sportlichen Haltungen“. Bahn wandte sich an die zahlreichen Funktionäre, die die zu Ehrenden begleiteten und die in ihren Vereinen Verantwortung tragen: „Für Ihr Engagement hänge ich Ihnen heute eine symbolische Goldmedaille um.“

Soccer-Akrobat Alfred Reindl zeigte zwischen den Ehrungsblöcken, was man neben flinken Ballstafetten auf dem Rasen noch so alles unter Fußballkunst verstehen kann. Dabei band er auch gleich zwei Sportler mit ein. Im Mittelpunkt standen an diesem Abend jedoch andere Sportarten, in denen Frauen und Männer aus dem Main-Kinzig-Kreis große Erfolge feiern konnten.

In größerem Umfang errangen etwa Ruderer, Rope Skipper und Kampfsportler aus Hanau internationale Triumphe, mit Julia Ertmer vom TV Bad Orb nahm aber auch beispielsweise eine frisch gebackene Weltmeisterin im Triathlon die Ehrung aus den Händen von Stolz und Bahn entgegen.

Die geehrten Sportler aus Leichtathletik, ...

Für ihre Lebensleistung wurden vier Funktionäre geehrt. Jörg Heim (TV Schlüchtern), Kurt Hausmann (FSV Großenhausen), Ervin Susnik (SC Budokan Maintal) und Herbert Kerkemeier (Wassersportfreunde Großkrotzenburg) engagieren sich seit Jahren in ihren Vereinen und erhielten von den rund 300 Gästen lange anhaltenden Applaus. (pm) +++

                    

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön