Die Hersfelder Schützen im Kleinkaliber über 100-Meter Foto: Privat

17.04.2018 - SCHIEßSPORT

Bezirksmeisterschaften Kleinkaliber-100-Meter

Helmut Koch aus Meckbach holt die Goldmedaille

Durch die Umwidmung der ehemaligen „Schützengaue“ in „Schützenbezirke“ werden nunmehr die Qualifikationen zur Teilnahme an den „Hessischen Meisterschaften“ und später den „Deutschen Meisterschaften“ direkt bei den Bezirksmeisterschaften errungen.

Damit war auch die Zielsetzung eine schwerere Aufgabe als bisher. Nicht davon beirren ließen sich aber eine große Anzahl der Teilnehmer und erzielten, wie gewohnt, hervorragende aber auch kuriose Ergebnisse. Denn durch die allgemein stattfindende Gleichstellung der Geschlechter (Gender-Mainstreaming) fühlte sich der Deutsche Schützenbund offensichtlich verpflichtet, ebenfalls seine Regularien - zumindest teilweise - dahingehend zu ändern. So werden neben neuen Disziplinen (Paarwettkämpfe) auch die 100 Meter-Disziplin geschlechtsneutral ausgetragen.

Daher jetzt auch die „Damen“ in der Kategorie „Herren“. Das hat zur Konsequenz, dass in diesem Jahr erstmal die „Damen“ bei den „Herren“ die Nase vorn hatten! So siegte bei den „Herren I“ Annika Peters (Meckbach) mit überragenden 297 (von 300 möglichen) Ringen! Nur einen Ring dahinter folgte ihre Mannschaftskameradin Karin Schade (296). Kathrin Schmidt (Stärklos, 285) sicherte sich die Bronzemedaille. Auf den weiteren Rängen folgten Fabienne Appel (Stärklos, 283) und mit Johannes Heimeroth (Mengshausen, 281) nun auch der erste „Herr“; Mark-Andree Sippel (Stärklos, 280); Anne Schröder (Meckbach, 280); Jasmin Fippl (Stärklos, 280); Cornelia Kaufmann (Unterhaun, 280); Sven Heußner (Friedewald, 280).

In der Kategorie „Herren II“ konnte Helmut Koch (Meckbach, 283) die Goldmedaille vor dem ringgleichen Alexander Sippel (Stärklos, 283) aufgrund der besseren dritten Serie erringen. Die Bronzemedaille ging an Susanne Scheuermann (Stärklos, 281). Dahinter platzierten sich Oliver Sippel (Stärklos, 280); Anke Nieding (Unterhaun, 280), Melanie Heidler (Unterhaun, 278); Timo Schröder (Meckbach, 266); Arnd Heidler (Sieglos, 264); Udo Aumann (Eitra, 263) und Heidi Götz (Stärklos, 261).

Die Goldmedaille bei den „Herren III“ errang Kai-Dan Dischert (Mengshausen, 277). Silber ging an Claudia Kerstberger (Stärklos, 272). Ralf Lampersbach (Meckbach, 257) nahm die Bronzemedaille in Empfang. Einen Rang dahinter kam Helmut Curth (Meckbach, 239) ins Ziel.

Bei den „Herren IV“ siegte Berthold Rohrbach (Stärklos, 237) vor Erwin Curth (Meckbach, 217). Durch ihre hervorragenden Ergebnisse bei den „Herren I“ siegten auch die Damen aus Meckbach in der Mannschaftswertung „Herren I“ (Annika Peters, Karin Schade, Anne Schröder) mit großem Abstand auf den Silberrang von Stärklos IV (Fabienne Appel, Mark-Andree Sippel, Pascal Appel). Die Bronzemedaille errang das Team von Unterhaun (Cornelia Kaufmann, Anke Nieding, Melanie Heidler. Die Mannschaftswertung in der Klasse „Herren III“ gewannen die Schützen aus Meckbach (Ralf Lampersbach, Helmut Curth, Erwin Curth). (pm) +++

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön