Osthessen Sport
Vanessa Mandel (vorne) triumphierte bei den Junior-Buggys Fotos: Dietmar Kelkel

10.07.2018 - SCHLÜCHTERN

Deutsche Autocross-Meisterschaften

Tauber und Mandel triumphieren auf dem Ewald-Pauli-Ring

Christian Tauber hat seine Führung in der Deutschen Autocross-Meisterschaft weiter ausgebaut. Der Subaru-Pilot aus Bad Soden-Salmünster dominierte beim vierten Lauf auf dem Hohenzeller Ewald-Pauli-Ring die Qualifikationsrennen und gewann überlegen das Finale der Spezialtourenwagen (4-Rad-Antrieb) mit drei Sekunden Vorsprung vor dem Dresdner Alexander Körzinger und dem Luxemburger Gregory Hassler.

„Nach vier von acht Läufen sieht es richtig gut aus. An den Titel ist aber noch lange nicht zu denken. Dafür sind die Punktabstände zu gering“, sagte der Pilot, der seinen vierten Tagessieg mit einem Start-Ziel-Erfolg ausgelassen feierte.

Das Team um den Subaru-Piloten Christian ...

Für Marco Paulowitsch (rechts) war das ...

Bei den Junior-Buggys war Vanessa Mandel (MSC Wittgenborn) nicht zu schlagen. Die Amazone dominierte die Qualifikationsläufe und das Finale und baute die Führung in der Deutschen Junioren Autocross-Meisterschaft weiter aus. „Mein Start ist dieses Jahr viel besser. Ich habe Spaß und alles läuft perfekt“, freute sich die 18-Jährige über einen weiteren Sieg und kündigte an, im kommenden Jahr bei den Cross-Buggys bis 650 ccm anzutreten. „Die Fahrzeuge sind wesentlich leistungsstärker. Ich fiebere der Herausforderung entgegen, habe Respekt, aber keine Angst davor.“

Bei den Spezialtourenwagen (2-Rad-Antrieb) gingen zwei Dutzend Piloten auf Punktejagd. Während die  Lokalmatadoren Janos Grau (Schwarzenfels), Wolfgang König (Mernes) und Manuel Jäger (Schlüchtern) das A-Finale knapp verpassten, wollte Marco Paulowitsch  hier unbedingt aufs Treppchen. Doch schon in der zweiten Runde platzten die Podiumsträume für den Merneser. Auf Platz vier liegend verunglückte der Ford Fiesta Pilot nach einer Berührung eines Kontrahenten. „Ich flog ab und die Hinterachse war gebrochen“, war Paulowitsch schon ein wenig traurig.

Wolfgang König (330) beim Start des ...

Bei den Seriensportwagen bis 2000 ccm Hubraum belegte der Bad Soden-Salmünsterer Sebastian Dangel einen guten sechsten Platz. „Das Rennwochenende ist perfekt gelaufen. Großer Sport, keine schweren Unfälle, viele Zuschauer“, war Harald Köpf, Vorsitzender des MSC Schlüchtern mehr als zufrieden. Schmerzlich vermisst hatten die Motorsportfreunde allerdings die Rallycrosser. „Das hätte den Rahmen gesprengt. Weitere 80 Starter sind im Fahrerlager einfach nicht zu verkraften.“

Alle Ergebnisse finden Sie im Internet unter www.autocross-deutschland.de. (Dietmar Kelkel) +++

Vanessa Mandel baute die Führung ...

                    

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön