Osthessen Sport
In Gießen liefen Julian Rohde (r.) und der Hünfelder SV der Geschichte nach gutem Start weitestgehend hinterher, daheim gegen Baunatal will der HSV eine Reaktion zeigen Archivfoto: Siggi Larbig

11.10.2018 - HÜNFELD

Rohde erhofft Reaktion

Nächster Topgegner: Hünfeld empfängt Baunatal

Eine derbe Abreibung musste der Fußball-Hessenligist Hünfelder SV am vergangenen Wochenende hinnehmen, 0:7 hieß es am Ende beim Aufstiegsfavoriten Nummer eins FC Gießen. Für den HSV kommt es nun Schlag auf Schlag, denn am Samstag (15 Uhr) kommt mit dem KSV Baunatal der Tabellendritte an die Rhönkampfbahn. Immerhin können die Haunestädter auf den Heimvorteil bauen.

Bereits zweimal sah HSV-Abteilungsleiter Mario Rohde den kommenden Gegner. Wieder einmal hängen die Trauben für den HSV hoch: "Die haben eine gute individuelle Qualität. Körperlich ist es wahrscheinlich die robusteste Mannschaft der Liga", sieht Rohde enorme Stärken beim Tabellendritten, die sich nach zwölf Spielen erst einmal geschlagen geben mussten - und das am 1. Spieltag.

Die Hünfelder haben bis zum 0:1 gegen Gießen gut dagegen gehalten, bekamen auch vom gegnerischen Trainer Daniyel Cimen Lob für diesen Auftritt. "Die erste halbe Stunde waren wir gut drin, dass müssen wir jetzt mitnehmen", so Rohde. Was danach passierte, sei abgehakt und als Lehrstunde verbucht worden. Der Abteilungsleiter der Hünfelder fordert jedoch, nun eine Reaktion gegen den KSV zu zeigen.

Natürlich wird da das Hauptaugenmerk wieder auf der Defensive liegen, das Kämpferische und Läuferische müsse an diesem Tag wieder bei 100 Prozent liegen. Sich kleiner zu machen als der Gegner kommt für den HSV und Rohde jedoch nicht in Frage: "Die haben elf, wir haben elf. Es geht bei Null los".

Schon in der vergangenen Woche sprach Trainer Dominik Weber von einer Besserung bei der personellen Situation. So stand Daniel Kornagel wieder im Kader, hinter Sebastian Körner steht ein Fragezeichen, für ihn könnte auch ein Kaderplatz herausspringen. Von diesem Kader erhofft sich Rohde eine Reaktion. Dass die Hünfelder auf der heimischen Rhönkampfbahn gegen Baunatal antreten, kommt ihnen da sehr gelegen. (tw) +++

Ligen

Tabelle:

Pl. Mannschaft Sp. Diff. Pkt.
1. FC Gießen FC Gießen 15 45 38
2. FC Bayern Alzenau FC Bayern Alzenau 14 28 37
3. KSV Hessen Kassel KSV Hessen Kassel 15 9 28
4. SV Rot-Weiss Hadamar SV Rot-Weiss Hadamar 15 15 26
5. KSV Baunatal KSV Baunatal 14 5 25
6. SC  Waldgirmes SC Waldgirmes 15 -2 22
7. FC Eddersheim FC Eddersheim 14 2 21
8. VFB Ginsheim VFB Ginsheim 15 -4 20
9. SG Barockstadt Fulda-Lehnerz SG Barockstadt Fulda-Lehnerz 14 1 19
10. Hünfelder SV Hünfelder SV 13 -12 17
11. FV Bad Vilbel FV Bad Vilbel 15 -2 16
12. Spvgg.Neu-Isenburg Spvgg.Neu-Isenburg 14 -12 15
13. FSC Lohfelden FSC Lohfelden 14 -5 15
14. Türk Gücü Friedberg Türk Gücü Friedberg 15 -3 14
15. SC Vikt. Griesheim SC Vikt. Griesheim 13 -17 13
16. SV Buchonia Flieden SV Buchonia Flieden 14 -15 9
17. FC Ederbergland FC Ederbergland 13 -33 7

Ergebnisse

SV Rot-Weiss HadamarSV Rot-Weiss Hadamar 9:0 Spvgg.Neu-IsenburgSpvgg.Neu-Isenburg
SG Barockstadt Fulda-LehnerzSG Barockstadt Fulda-Lehnerz 4:2 SV Buchonia FliedenSV Buchonia Flieden
FC Bayern AlzenauFC Bayern Alzenau 5:1 Hünfelder SVHünfelder SV
SC WaldgirmesSC  Waldgirmes 1:1 KSV Hessen KasselKSV Hessen Kassel
Türk Gücü FriedbergTürk Gücü Friedberg 2:2 FC GießenFC Gießen
VFB GinsheimVFB Ginsheim 4:1 FC EddersheimFC Eddersheim
Zum Spielplan

                    

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön