Osthessen Sport
Anweisungen vom Profi: Bundesliga-Trainer Michael Roth war am Freitag zu Gast beim TV Hersfeld. Fotos: Tobias Herrling

01.12.2018 - BAD HERSFELD

Ersteigerte Einheit für den guten Zweck

Michael Roth bringt Handball-Nachwuchs ins Schwitzen

Prominenter Trainer für den Hersfelder Handball-Nachwuchs: Michael Roth, langjähriger Trainer des Bundesligisten MT Melsungen, leitete am Freitagnachmittag eine Einheit der E-Jugend des TV Hersfeld in der Geistalhalle. Der Verein hatte das Training mit Roth zu Gunsten des guten Zwecks ersteigert.

Denn die Summe, mit der der TVH das Training mit dem 56-Jährigen über Ebay ergattert hat, kommt der „Deutschen Krebshilfe“ zu Gute. Die Einheit lief unter der Aktion „Handball hilft“, bei der Michael Roth einer von sechs Botschaftern ist. Roth und dessen Zwillingsbruder Ulrich erkrankten 2009 an Prostatakrebs, engagieren sich seitdem in der Krebshilfe und verfassten unter anderem ein Buch, um bei Männern für die Früherkennung werben.

In der Geistalhalle leitete der 56-Jährige ...

Lange Jahre trainierte Roth die MT ...

Der eigentliche Trainer der E-Jugend der ...

Große Augen machten die jungen Handballer, ...

Als aktiver Handballer war Roth Bundesliga- ...

Als Trainer war Roth seit 2003 ...

Dass der TV Hersfeld die Einheit ersteigert hat, freute auch den erfahrenen Trainer, der in den 90er Jahren für den damaligen Bundesligisten TV Eitra auf Torejagd ging. „Ich bin gerne hier und habe noch gute Kontakte zu den Spielern von früher. Wir werden heute Abend auch noch ein bisschen zusammensitzen“, sagte Roth vor Beginn der Einheit zu ON|Sport.  Zuvor galt es aber, ein Training mit rund 25 Jungs der Hersfelder E-Jugend abzuhalten. „Wir werden eine spontane Einheit machen und das trainieren, was wichtig ist“, ging Roth die ganze Sache entspannt an.

 „Wir werden ein bisschen Lauftechnik, ein bisschen Balltechnik und Grundübungen wie Kreuzen, Werfen machen und am Ende spielen. Es geht darum, dass die Jungs Spaß haben“, erklärte Roth, der sichtlich Spaß an dem Training mit dem Nachwuchs hatte, flachste und gut gelaunt war – aber dennoch die Sache mit dem nötigen Ernst betrieb. „So ruhig war es in der Halle selten“, stellte ein Elternteil während des Trainings schmunzelnd fest.

Am Freitagnachmittag durfte sich der TVH-Nachwuchs ...

Schließlich hatte mit Michael Roth ein Trainer das Sagen, der als Aktiver Bundesliga- und Nationalspieler war und der als Coach seit 2003 in der Bundesliga tätig war, ehe er im April dieses Jahres bei der MT entlassen wurde. Abgesehen von einem Kurzzeitengagement in Australien bei Sydney University HC wartet der 56-Jährige seitdem auf eine neue Herausforderung.

Die Einheit in Osthessen hätte eigentlich schon früher stattfinden sollen, nach Roths Freistellung nach achte Jahren in Melsungen wurde diese jedoch nach hinten verschoben, sodass der TVH-Nachwuchs erst jetzt in den Genuss eines Trainings unter Roth, der in Hessen auch die HSG Wetzlar trainierte, kam.  

Nach einem Aufwärmprogramm mit diversen Lauf- und Koordinationsübungen, kam endlich der Ball ins Spiel. Passen, Kreuzen, Torabschluss – Michael Roth spulte die ganze Bandbreite ab und ließ den Spaß nicht zu kurz kommen. Zum Abschluss der Einheit mit dem Bundesliga-Trainer stand noch ein Spiel auf dem Plan, ehe der ehemalige Eitraer den Abend mit früheren Weggefährten ausklingen ließ. (the) +++

                    

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön