Osthessen Sport
Symbolbild: M. Trabandt Freisign

12.02.2019 - LAUTERBACH

Zum Auftakt gegen den Landesliga-Meister

Luchse kämpfen in der Qualifikationsrunde gegen den Abstieg

Die Luchse Lauterbach haben auch das letzte Heimspiel der Hauptrunde in der Eishockey-Regionalliga verloren. Gegen den EHC Neuwied stand am vergangenen Sonntag ein 0:8 (0:3, 0:3, 0:2) auf der Anzeigetafel. Als Tabellenvorlezter müssen die Vogelsberger nun in die Qualifikationsrunde, um den Abstieg in die Hessenliga abzuwenden.

Für die Luchse geht es nun um den Verbleib in der Regionalliga West. Gegner sind aus der NRW-Landesliga die Eisadler Dortmund, der TuS Wiehl, der ESV Bergisch Gladbach, der Grefrather EG und aus der Regionalliga das Perspektivteam der Löwen Frankfurt. Gleich am ersten Wochenende treffen die Luchse auf den frischgebackenen Landesliga-Meister aus Wiehl. Mit 140:53-Toren und 44 Punkten in 16 Spielen hat Wiehl die Liga klar dominiert, der Vizemeister Dortmund hat bereits acht Punkte Rückstand.  

Die Pinguine aus Wiehl sind keine Unbekannten im Luchsbau. Bereits zwölf Mal standen sich beide Teams in der Vergangenheit gegenüber, zuletzt vor gut drei Jahren. Am 6. Dezember 2015 gab es in Wiehl ein spannendes 7:6 nach Penaltyschießen. In bisher zwölf Spielen setzten sich die Luchse neun mal durch, bei drei Niederlagen und 102:51-Toren. Das Hinspiel in Wiehl findet am Samstag, den 16. Februar um 17 Uhr statt, nur 25 Stunden später, am Sonntag, 17. Februar, kommen die Pinguine zum Rückspiel in den Luchsbau. (pm/the) +++

                    

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön