Das ON|Sport-Kabinengespräch (14)||Dustin Jacobi über seine Coach-Ambitionen und das Fernziel Oberliga
Osthessen Sport
Kabinengespräch mit einem Saint: Footballer Dustin Jacobi (l.) im Gespräch mit ON|Sport-Redakteur Tobias Herrling. Foto: Privat

13.02.2019 - FULDA

Das ON|Sport-Kabinengespräch (14)

Dustin Jacobi über seine Coach-Ambitionen und das Fernziel Oberliga

Wenn Väterchen Frost das Sagen hat, legen die meisten Sportler ihre wohlverdiente Pause ein. Während die Fußballer erst Ende Februar wieder in den Ligabetrieb einsteigen, haben Handballer, Wasserballer oder Tischtennisspieler wieder losgelegt. Zeit, die ruhigere Phase des Jahres mit einer neuen Serie zu überbrücken. 

Mitten in der Vorbereitung auf die neue Saison stecken die Landesliga-Footballer der Fulda Saints. Im "ON|Sport-Kabinengespräch" berichtet Dustin Jacobi über den aktuellen Stand der Vorbereitung, die Ziele für die neue Spielzeit und seine Rolle als Coach der O-Line.

ON|Sport: Herr Jacobi, Sie sind bei den Saints Coach der Offense-Line. Was genau sind Ihre Aufgabengebiete?

Jacobi:
Ich setze für einen Teil der O-Line das um, was Offense-Coordinator und Headcoach Danijel Katusic sich überlegt haben. Das heißt: Wenn wir eine gewisse Lauftechnik oder eine bestimmte Pass-Beschützung haben wollen, dann sorge ich dafür, dass das im Training geübt wird. So wissen die Jungs, was darunter zu verstehen ist und dann ist es meine Aufgabe, dass der Spielzug auch funktioniert.

ON|Sport: Im vergangenen Jahr haben Sie Ihre Trainerlizenzen gemacht. Was ist Ihre Motivation, die Richtung als Coach einzuschlagen?

Seit vier Jahren spielt Jacobi bereits ...Archivfoto: Jonas Wenzel (Yowe)

Jacobi: Ich habe einfach gemerkt, wie weit es einen bringt, wenn man sich mehr damit beschäftigt. Und ich hoffe natürlich, dass man eines Tages aufsteigt. Wir hatten das Thema neulich beim Training: In der Oberliga sind viele Teams, gegen die wir schon gespielt haben. Wir können definitiv mithalten und in diese Liga zu kommen, das ist eine große Motivation.


ON|Sport: Der Aufstieg wurde ja bereits letzte Saison als Ziel ausgegeben, das hat man knapp verpasst. In diesem Jahr kommen in der Landesliga wieder Teams aus Rheinland-Pfalz dazu. Ist die Liga stärker einzuschätzen als letztes Jahr?

Jacobi:
Ich glaube, sie wird auf jeden Fall spannender werden, weil man mehr Teams nicht kennt. Die letzten Jahre war es meistens so, dass man schon eine grobe Richtung hatte und wusste, wo man steht und wo man mithalten kann. Dass jetzt Rheinland-Pfalz wieder mit dazu kommt, macht es schwieriger, den Gegner auch zu scouten. Das wird für uns als Spieler auch ganz spannend werden. 

ON|Sport: Die Saints sind schon seit einigen Monaten in der Vorbereitung, bis zum Saisonstart ist es immer noch eine Zeitlang hin. Wie fällt Ihr bisheriges Fazit aus?

Jacobi:
Das fällt positiv aus. Wir haben relativ früh im September angefangen, die erste große Phase abgeschlossen und jetzt gehts direkt in die Saisonvorbereitung. Das Tempo wird angezogen und es soll weniger Zeit zum Erklären draufgehen. Es geht jetzt darum, die einzelnen Zahnräder zum Laufen zu bekommen.

Dustin Jacobi, vielen Dank für das Gespräch! (Tobias Herrling) +++

Das ON|Sport-Kabinengespräch - weitere Artikel














↓↓ alle 13 Artikel anzeigen ↓↓

                    

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön