Osthessen Sport
Jubeln über den Derbysieg und Platz eins: die zweite Mannschaft der SG Barockstadt Fulda-Lehnerz Fotos: Bernd Vogt

25.03.2019 - FULDA

SG Barockstadt II - SV Steinbach 3:1 (1:0)

Ohne Spitzenspiel-Feeling: Barockstadt II schießt sich an die Spitze

Die SG Barockstadt Fulda-Lehnerz II gewinnt das Derby und gleichzeitige Spitzenspiel der Fußball-Verbandsliga Nord gegen den SV Steinbach mit 3:1 (1:0). Trotz des besonderen Anlasses der Partie kam am Lehnerzer Galgengraben keine Stimmung auf. Die Geister der 650 Zuschauer schieden sich jedoch daran, ob es an der 22-minütigen Verspätung des Anpfiffes oder der Schlagerauswahl des Sprecherkabinen-Teams lag. Nichtsdestotrotz ziehen die Barockstädter nun am SVS vorbei und übernehmen die Tabellenführung.

Der erste Angriff der Hessenliga-Reserve saß direkt. Marcel Trägler flitzte über die rechte Seite in den Steinbacher Strafraum und brachte die Gastgeber in Führung (11.). Neben Marcel Trägler, der eigentlich im Kader der ersten Mannschaft aufzufinden ist, standen neben ihm auch Alexander Reith, David Wollny, Benjamin Fuß, Miguel Torcuatro und Torwart Benedikt Kaiser in der Startelf. Nur fünf Spieler, die in der letzten Woche mit 4:1 den FC Eichenzell schlugen, standen von Beginn an auf dem Platz. "Ja, wir haben heute wieder eine ganz andere Mannschaft auf dem Feld stehen gehabt. Ebenfalls haben wir in der Rückrunde immer wieder andere Leute spielen lassen", erklärte SGB II-Coach Marco Lohsse die Startaufstellung.

Beim SV Steinbach gab es hingegen nur zwei Änderungen. Während Kapitän Steffen Trabert wieder in die Startelf rückte, hütete Daniel Heinrich anstelle von Christian Beikirch das Tor des SVS. Und Heinrich machte seine Sache trotz der drei Gegentore gut. Zweimal glänzte er per Fußabwehr (39., 51.) und verhinderte damit einen früheren und vor allem höheren Rückstand. "Daniel hat sehr gut gehalten. Er war zwei Wochen nicht da und letzte Woche konnte er auf Grund von Krankheit nicht trainieren", lobte auch SVS-Coach Paliatka die Leistung seines Schlussmannes. Gegen die Tore zum 2:0 durch Jan-Henrik Wolf (59.) und Alexander Reith (64.) konnte der Steinbacher Schlussmann jedoch nichts entgegensetzen.

Der SV Steinbach machte seine Sache trotz der am Ende stehenden Niederlage gut – die letzte Konsequenz fehlte allerdings. "Wir haben zwar gut gespielt, hatten aber Probleme vorne das Tor zu schießen", monierte Steinbachs Trainer Petr Paliatka die Effizienz seiner Mannschaft. Benedikt Kaiser lenkte einen Schuss von Fabian Koch, der zuvor durch das SGB-Mittelfeld marschierte, über die Latte (36.) und Jan Ullrich konnte nicht genug Druck hinter seinen Kopfball bringen (31.). Letztlich war es der eingewechselte Marcel Ludwig, der einen direkten Freistoß verwandelte und den SVS bis auf 3:1 heranbrachte (74.). Der Anschlusstreffer fiel allerdings zu spät. Zwei Zeigerumdrehungen später traf Ludwig das Aluminium (76.).

Trotz des Triumphs und der Tabellenführung fand der Trainer der SG Barockstadt Fulda-Lehnerz II noch ein Haar in der Suppe. "Ich muss die Konterchancen ankreiden, die wir hätten besser ausspielen können", so Lohsse, der auch gleich den Grund dafürt erklärte, "wir haben heute eine ganz andere Mannschaft auf dem Feld stehen gehabt." Dennoch gibt sich Lohsse, trotz des kleinen Makels, zufrieden: "Wir sind Tabllenführer, wir haben mit der ersten Chance das erste Tor gemacht. Es stehen nun noch sieben Spielen an und wir werden uns auf jedes einzelne konzentrieren." 

Die SG Barockstadt Fulda-Lehnerz II übernimmt nun, mit zwei Punkten Vorsprung, die Tabellenführung in der Verbandsliga Nord. Mit einem Spiel weniger auf dem Konto kann der SVS sich die Tabellenführung wieder zurückerobern. (fvo)

DIE STATISTIK ZUM SPIEL: 

SG Barockstadt Fulda-Lehnerz II: Benedikt Kaiser - Benjmain Fuß, Maximilian Balzer (70. Lukas Hildenbrand), Miguel Torcuatro, David Wollny (66. Tobias Göbel), Kevin Hohmann, Lukas Marvin Friedrich, Christoph Sternstein, Alexander Reith, Jan Hendrik Wolf, Marcel Trägler (62. Leon Wittke).  

SV Steinbach: : Daniel Heinrich – Kirche Ristevski, Steffen Trabert, Sebastian Bott, Fabian Wiegand (63. Kirche Ristevski), Fabian Koch (60. Marcel Ludwig), Michael Wiegand, Patrick Faust, Lukas Gemming, Petr Kvaca, Jan Ullrich.

Zuschauer: 650.

Schiedsrichter: Christoph Rübe (Vellmar). 

Tore: 1:0 Marcel Trägler (11.), 2:0 Jan Hendrik Wolf (59.), 3:0 Alexander Reith (64.), 3:1 Marcel Ludwig (74.). +++

Ligen

Tabelle:

Pl. Mannschaft Sp. Diff. Pkt.
1. SV Steinbach SV Steinbach 27 21 53
2. SG Barockstadt Fulda-Lehnerz II SG Barockstadt Fulda-Lehnerz II 28 20 52
3. TSG Sandershausen TSG Sandershausen 27 10 50
4. SV Neuhof SV Neuhof 27 14 47
5. CSC 03 Kassel CSC 03 Kassel 27 7 45
6. SSV Sand SSV Sand 27 29 45
7. SC Willingen SC Willingen 28 12 43
8. SV Weidenhausen SV Weidenhausen 27 10 42
9. SG Johannesberg SG Johannesberg 27 7 39
10. Spvgg. 07 Eschwege Spvgg. 07 Eschwege 27 -2 39
11. OSC Vellmar OSC Vellmar 27 -6 35
12. 1.FC Schwalmstadt 1.FC Schwalmstadt 27 -7 31
13. Tuspo Grebenstein Tuspo Grebenstein 27 -7 28
14. FC Eichenzell FC Eichenzell 27 -21 26
15. GSV Eintr.Baunatal GSV Eintr.Baunatal 27 -23 26
16. SV Kaufungen SV Kaufungen 28 -31 22
17. FSV Dörnberg FSV Dörnberg 27 -33 18

Ergebnisse

Tuspo GrebensteinTuspo Grebenstein 1:0 FC EichenzellFC Eichenzell
SV WeidenhausenSV Weidenhausen 0:0 SC WillingenSC Willingen
Zum Spielplan

                    

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön