Osthessen Sport
VP Jugend Kai Gerhardt, VP Spieltechnik Tobias Weyrauch, Präsident Gunter Eckart, VP Recht Josef Semmelroth, VP Finanzen Annette Leber (v.l.). Foto: Privat

17.04.2019 - HÜNFELD

35. Ordentlicher Verbandshandballtag

Wahlen, Ehrungen und Schiedsrichter-Diskussionen

Der Hessische Handballverband tagte am vergangenen Samstag in Hünfeld: 61 stimmberechtigte Delegierte und zahlreiche Gäste, darunter unter anderem DHB-Präsident Andreas Michelmann, der Vorsitzende der Ständigen Konferenz der LV-Präsidenten Hans Artschwager, Stefan Hüdepohl (Präsident HV Niedersachsen) und Klaus Kuhn (Präsident HV Rheinhessen), waren ins Kolpingshaus gekommen.

Unter Leitung des Vizepräsident Recht Josef Semmelroth behandelten die Delegierten die zahlreichen Anträge zu Satzung und Ordnungen. Im Mittelpunkt standen die Aufnahme einer Compliance-Richtlinie und eine modifizierte Datenschutzordnung. Der Antrag des Bezirkes Wiesbaden/Frankfurt auf Einrichtung eines Vizepräsidenten Schiedsrichter fand keine Mehrheit. Lediglich der Präsidiumsantrag auf Änderung des Berechnungsverfahrens für das Schiedsrichtersoll bei Spielgemeinschaften war strittig und wurde mit knapper Mehrheit verabschiedet.

Bei den Neuwahlen des Präsidiums schenkten die Stimmberechtigten Kai Gerhardt als neuem VP Jugend ihr Vertrauen. Der 39-jährige Familienvater tritt die Nachfolge von Uwe Wieloch an, der bereits im Vorfeld angekündigt hatte, nicht mehr für eine weitere Legislaturperiode zur Verfügung stehen zu wollen. An der Spitze des HHV steht nach wie vor Gunter Eckart. Die weiteren Ressorts besetzen Tobias Weyrauch (VP Spieltechnik), Josef Semmelroth (VP Recht) und Annette Leber (VP Finanzen). Darüber hinaus tritt David Delp (Brensbach), die Nachfolge von Christina Löffler als Jungenwart an und Julia Altena (Staufenberg) löst Holger Hölzinger als Mädelwartin ab.

Matthias Eichner wurde als Verbandschiedsrichterwart neu gewählt. Ihre Arbeit fortsetzen werden der Verbandsgerichtsvorsitzende Udo Rau, der Vorsitzende des Verbandssportgerichts Gunter Schendel und der stellvertretende Vorsitzende des Verbandssportgerichts Manfred Höhl. Im Rahmen des Verbandshandballtages erhielten die HHV-Ehrennadel in Gold Manfred Höhl (Lauterbach), Gunter Schendel (Hüttenberg), Claus Münk (Raunheim), Wilhelm Fröhlich (Brombachtal) und Uwe Wieloch (Staufenberg). Mit der HHV-Ehrennadel in Silber wurden Wolfgang Fröhlich (Bad König) und Udo Rau (Weiterstadt) ausgezeichnet. Der nächste Verbandshandballtag findet 2022 im Bezirk Darmstadt statt. (pm) +++

                    

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön