Osthessen Sport
Foto: Ines Prokein

14.05.2019 - HÜNFELD

2. Volleyball-Grundschul-Cup

20 Kinder aus neun Schulen folgen der Einladung des Hünfelder SV

Pritschen, Baggern, Blocken: Am vergangenen Sonntag veranstaltete der Hessische Volleyballverband (HVV) in Zusammenarbeit mit der Abteilung Volleyball des Hünfelder SV den 2. Volleyball-Grundschul-Cup im Landkreis Fulda. 20 Kinder aus neun Grundschulen des Landkreises folgten der Einladung der Organisatoren.

Wie im Jahr zuvor wurde durch die Organisatoren kostenfreie Fortbildungen für Lehrkräfte, Schnuppertrainingseinheiten mit ausgearbeiteten Konzepten und Umsetzungshilfe angeboten. Diese Angebote zeigten den ersten Erfolg – die Grundschule im Eitratal, die letztes Jahr das Schnuppertraining wahrgenommen hat, stellte die größte Schülerschaft.

Nach einer kurzen Begrüßung wärmten sich die Kinder gemeinsam mit viel Spaß unter Anleitung eines erfahrenen Trainerteams spielerisch auf. Im Anschluss wurden die Mannschaften eingeteilt und der Spielmodus/regeln für alle erklärt. Zehn Mannschaften spielten nach Zeit im Modus "2 gegen 2" jeder gegen jeden. Das Feld war neun auf drei Meter groß und eine zwei Meter breite Tabuzone markiert ein Bereich, in dem der Ball nicht hineingespielt werden durfte. Der Ball wurde eingepritscht/eingeworfen und durfte zur besseren Kontrolle gefangen werden, für ein gewonnenes Spiel gab es zwei und für ein Unentschieden ein Punkt, welche auf einer Ergebniskarte notiert wurden.

Zahlreiche Helfer der Jugendabteilung der HSV-Volleyballer unterstützen die Kinder während den Spielen, gaben Tipps, zählten Punkte und motivierten die Kinder, mit Freude ihr Bestes zu geben. Viele Eltern und Zuschauer beobachteten, dass die Kinder von Spiel zu Spiel besser wurden, eigene Strategien entwickelten und die Tipps der Helfer umsetzten. Am Ende des Turniers waren zwei Teams punktgleich, so dass in einem spannenden Finale der Sieger ermittelt wurde – Robin Weiss und Manuel Frommann (Grundschule im Eitratal) gewannen das spannungsvolle Spiel gegen Leonie Gruber und Rosalie Möller (Paul-Gerhardt Schule Hünfeld).

Nach dem Turnier konnten sich die Kinder in einer kurzen Pause beim reichhaltigen Kuchen- und Snackbuffet stärken, um danach gemeinsam das Volleyball-Spielabzeichen in Bronze abzulegen. Mit Begeisterung absolvierten alle Kinder die vier Aufgaben und freuten sich am Ende des Tages eine Urkunde entgegen nehmen zu dürfen. Am Ende des Tages blickte man in strahlende Kinderaugen, die Volleyball als mögliche Sportart für sich entdeckt haben. Jeder hat an diesem Tag gewonnen. (pm) +++

                    

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön