Osthessen Sport
Traf zur zwischenzeitlichen Führung, am Ende mussten sich Kevin Hillmann und die SG Barockstadt jedoch geschlagen geben Fotos: Jonas Wenzel (Yowe)

19.05.2019 - FULDA

SG Barockstadt - Neu-Isenburg 2:3 (2:3)

Erstes Hessenliga-Jahr endet mit einer Niederlage

Mit einer Niederlage endet die erste Fußball-Hessenliga-Saison der SG Barockstadt Fulda-Lehnerz. Gegen das Schlusslicht Spvgg. Neu-Isenburg unterlag die Mannschaft von Trainer Sedat Gören mit 2:3 (2:3). Mit einer mutigen Einstellung schlugen die Gäste die Barockstädter, bei denen Marius Strangl und Kevin Hillmann erfolgreich waren.

Vor dem Spiel wurden die fünf bereits bekannten Abgänge Alexander Reith (Hünfelder SV), David Wollny (SG Eiterfeld/Leimbach), Benjamin Trümner (Zukunft offen), Marcel Mosch (SG Johannesberg) und Christopher Bieber (Zukunft offen) verabschiedet. Vorweg: Die ersten drei genannten standen nicht im Kader, Mosch und Bieber bekamen ihre Gelegenheit, sich noch einmal spielerisch zu verabschieden. Der vor der Saison aus Erfurt gekommene Stürmer blieb ebenso wie sein Kollege Mosch unsichtbar, letzterer wurde von SGB-Trainer Sedat Gören nach Einwechslung wieder ausgewechselt.


Gören vertraute fast derselben Aufstellung wie eine Woche zuvor in Flieden, für den angeschlagenen Dominik Rummel stand Marcel Trägler in der Sturmspitze, für den gesperrten Patrick Schaaf rotierte Jan-Niklas Jordan rein. Eine ziemlich eingespielte Elf also, doch die Gäste aus Neu-Isenburg überrumpelten die Barockstädter. Lars Wolfarth prüfte nach drei Minuten Tobias Wolf, die anschließende Ecke verwertete Robert Metzler trotz Zusammenpralls mit einem eigenen Spieler völlig freistehend (4.).

Nach zwölf Minuten gleich der zweite Dämpfer, denn Leon Pomnitz musste verletzungsbedingt runter. Doch die Hausherren steckten das gut weg, ein feines Zusammenspiel zwischen Trägler und Marius Strangl verwertete Barockstadts Nummer 34 aus kurzer Distanz (14.). Die SGB war ab diesem Zeitpunkt drückend überlegen, Chancen ergaben sich gegen tiefstehende Gäste jedoch nur selten. Eine der wenigen nutzte der im zentralen Mittelfeld aufgebotene Kevin Hillmann, der eine Vorarbeit von Dominik Crljenec nur noch über die Linie drücken musste (30.).


Was die SG Barockstadt in den letzten Wochen auszeichnete, die Effizienz, zeigte die Spvgg. Neu-Isenburg vor 300 Zuschauern in Lehnerz mit Bravour. Zunächst tauchte Marc Züge frei vor Wolf auf und ließ dem keine Chance (36.), kurz vor der Pause war Metzler ein zweites Mal nach einer Ecke zur Stelle und köpfte zur 3:2-Pausenführung ein (45.). "Wir haben die ruhenden Bälle schlampig verteidigt, da gibt es eine klare Zuordnung", ärgerte sich Gören, der die Kopfballstärke von Metzler noch vor dem Spiel angesprochen habe.

Großartig viele Chancen gab es auch in Durchgang zwei nicht, häufig schnappte auch die Abseitsfalle der Gäste zu. Noch die größte hatte Strangl, dessen wuchtiger Distanzschuss von Andreas Rudolf im Gästetor sehenswert aus dem Winkel gefischt wurde (76.). "In der zweiten Halbzeit haben wir ideenlos gespielt, nach einer 2:1-Führung dürfen wir das nicht aus der Hand geben", so Gören. Gleichbedeutend ist dies mit einem Lob an das Schlusslicht, das defensiv weitestgehend gut gegen die anrennende Barockstadt stand, die Wege im Umschaltspiel dann jedoch recht weit waren. 


"Die Jungs haben in diesem Jahr viel auf die Schnauze bekommen. Es ist schön, dass sie sich heute belohnt haben", sagte Neu-Isenburgs Trainer Peter Hofmann, der nach der Saison zunächst seine Trainerlaufbahn unterbrechen wird. Auf der Gegenseite war Gören entsprechend angefressen: "Man muss sich hinterfragen, warum wir gegen die Mannschaften, die unten stehen, nicht die Leistung abrufen. Vielleicht sind wir vom Kopf nicht bereit."

Für die SG Barockstadt Fulda-Lehnerz endet die erste Saison also mit einer Niederlage, nach anfänglichen Schwierigkeiten aber zufriedenstellend. "Wir haben Schritte nach vorne gemacht und die Mannschaft funktioniert. Mit dem konstanten fünften Platz sind wir zufrieden", so Gören mit Blick auf die gesamte Saison. Ein letztes Spiel steht für die Mannen von Sedat Gören noch an, am 30. Mai (14 Uhr) geht es im Finale des Fuldaer Kreispokals gegen Verbandsligist SG Johannesberg. (tw)

DIE STATISTIK ZUM SPIEL:

SG Barockstadt Fulda-Lehnerz: Tobias Wolf - Julian Pecks, Patrick Broschke, Leon Pomnitz (12. Marcel Mosch (85. Sebastian Sonnenberger)), Jan-Niklas Jordan, Dominik Crljenec, Benjamin Fuß, Marcel Trägler (63. Christopher Bieber), Kevin Hillmann, Markus Gröger, Marius Strangl.

Spvgg.Neu-Isenburg: Andreas Rudolf - Ahmed Ben Bachir Diack, Patrick Albert (81. Dario Stange), Marc Züge, Lars Wolfarth (87. Aljoscha Atzberger), Daisuke Iwamoto, Kazuki Kamikawa (82. Dejan Djordjevic), Damien Aurelien Letellier, Besmir Haliti, Matthias Buschmann, Robert Metzler.

Schiedsrichter: Manuel Winkler (TSV Landau).

Zuschauer: 300.

Tore: 0:1 Robert Metzler (4.), 1:1 Marius Strangl (14.), 2:1 Kevin Hillmann (30.), 2:2 Marc Züge (36.), 2:3 Robert Metzler (45.). +++

Ligen

Tabelle:

Pl. Mannschaft Sp. Diff. Pkt.
1. FC Gießen FC Gießen 32 89 79
2. FC Bayern Alzenau FC Bayern Alzenau 32 45 66
3. KSV Hessen Kassel KSV Hessen Kassel 32 40 65
4. SV Rot-Weiss Hadamar SV Rot-Weiss Hadamar 32 30 60
5. SG Barockstadt Fulda-Lehnerz SG Barockstadt Fulda-Lehnerz 32 19 52
6. VFB Ginsheim VFB Ginsheim 32 -1 50
7. KSV Baunatal KSV Baunatal 32 -4 48
8. FC Eddersheim FC Eddersheim 32 -5 46
9. SC  Waldgirmes SC Waldgirmes 32 -1 45
10. FV Bad Vilbel FV Bad Vilbel 32 -4 40
11. SC Vikt. Griesheim SC Vikt. Griesheim 32 -21 39
12. FSC Lohfelden FSC Lohfelden 32 -7 38
13. Türk Gücü Friedberg Türk Gücü Friedberg 32 -19 36
14. SV Buchonia Flieden SV Buchonia Flieden 32 -15 32
15. Hünfelder SV Hünfelder SV 32 -38 29
16. FC Ederbergland FC Ederbergland 32 -60 21
17. Spvgg.Neu-Isenburg Spvgg.Neu-Isenburg 32 -48 20

Ergebnisse

FSC LohfeldenFSC Lohfelden 2:2 VFB GinsheimVFB Ginsheim
Spvgg.Neu-IsenburgSpvgg.Neu-Isenburg 0:3 SC  WaldgirmesSC Waldgirmes
Hünfelder SVHünfelder SV 3:3 FV Bad VilbelFV Bad Vilbel
SV Buchonia FliedenSV Buchonia Flieden 1:3 KSV Hessen KasselKSV Hessen Kassel
FC EddersheimFC Eddersheim 1:2 SC Vikt. GriesheimSC Vikt. Griesheim
FC EderberglandFC Ederbergland 2:2 SV Rot-Weiss HadamarSV Rot-Weiss Hadamar
Türk Gücü FriedbergTürk Gücü Friedberg 3:1 KSV BaunatalKSV Baunatal
FC GießenFC Gießen 2:2 FC Bayern AlzenauFC Bayern Alzenau
Zum Spielplan

                    

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön