Osthessen Sport
Jubel in Ehrenberg: Die SGE steigt in die Verbandsliga auf Fotos: Jonas Wenzel (Yowe)

09.06.2019 - EHRENBERG

SG Ehrenberg - TG Kassel 2:1 (0:1)

Ehrenberg setzt die Rhön auf die Verbandsliga-Karte

Die Rhön ist in der Fußball-Verbandsliga vertreten, die SG Ehrenberg steigt in die zweithöchste hessische Spielklasse auf. Das abschließende Relegationsspiel gegen Türkgücü Kassel gewann die SGE mit 2:1 (0:1) und verlässt als Erster die Aufstiegsrunde. Andre van Leeuwen und Marius Bublitz drehten die Partie in einer rasanten zweiten Halbzeit. 

Die Ausgangslage war, klammert man die wirren Regeln des Verbandes aus, klar: Die SG Ehrenberg musste gewinnen, um die Aufstiegsrunde als Erster zu beenden. Verliert die SGE, muss sie auf den Aufstieg des SV Neuhof hoffen. Türkgücü erwischte die Ehrenberger, bei denen Spielertrainer Robert Schorstein aufgrund seines Einsatzes als Trauzeuge fehlte, jedoch völlig auf dem falschen Fuß. Naci Kara wurde 16 Meter vor dem Tor freigespielt, sein Schuss flog für Simon Voll unhaltbar in die Maschen (6.).


Überhaupt machte Kassel vor rund 2.200 Zuschauern mächtig Betrieb nach vorne, klare Torchancen gab es jedoch keine mehr in den ersten 45 Minuten. Ehrenberg trat offensiv lange nicht in Erscheinung, ehe ein Abschluss von Julius Brehl nach 28 Minuten geblockt wurde, den Nachschuss setzte Niklas Bleuel, für Schorstein in die Startelf gerückt, harmlos daneben. Die größte Chance hatte Andre van Leeuwen in seinem letzten Spiel für die Rhöner, aus kurzer Distanz zielte die Nummer 8 jedoch vorbei (35.).

Neben den Spielern machten auch die zahlreich mitgereisten Türkgücü-Anhänger Alarm, feuerten ihre Mannschaft ohne Unterbrechung an. Doch auch Ehrenberger Anhänger sorgten für eine tolle Stimmung, peitschten ihre Jungs vor einem selbst angefertigten Plakat an. Die freuten sich in der Nachspielzeit schon über einen an Mark Jaksch verursachten Elfmeter, Hessenliga-Schiedsrichter Gahis Safi nahm die Entscheidung nach Absprache mit seinem Linienrichter jedoch zurück und entschied auf Freistoß, der nichts einbrachte. Strittige Entscheidung (45.+3).


Auch nach der Pause war die Partie hochintensiv. Ehrenberg ließ Kassel jedoch weniger Luft und sollte jubeln dürfen: Leon Bau tankte sich über rechts durch, Marius Bublitz spitzelte durch zu van Leeuwen, dessen abgefälschter Schuss im Netz zappelte und Wüstensachsen so in ein Tollhaus verwandelte. (58.) Durchatmen mussten die Ehrenberger eine Minute später, als zunächst Emre Bicer und dann Atakan Özdemir an Voll scheiterten (59.). 

Was jetzt passierte, ist Relegation aus dem Drehbuch. Michael Geier traf den Pfosten, Bublitz brachte den Ball schließlich im Tor unter und verwandelte Wüstensachsen in ein Tollhaus (62.). Zunächst sah es so aus, als ob auch Bublitz den Pfosten traf, Bleuel bereinigte danach jedoch sowieso alle Zweifel. Wiederum im Gegenzug hatte Voll Glück, dass sein Foul an Kevin Janek außerhalb des Strafraums ungeahndet blieb, Felix Beck verteidigte den anschließenden Torschuss von Kassel heldenhaft per Kopf (64.).

Kassel wurde nun offensiver, Ehrenberg boten sich dadurch Räume, die jedoch nicht häufig in gute Tormöglichkeiten mündeten. Ähnlich sah es jedoch auch für Türkgücü aus, ein Freistoß von Bicer streifte knapp am Gehäuse vorbei (76.). Laut wurde es noch einmal in der 88. Minute, als Andre van Leeuwen in seinem letzten Spiel ausgewechselt wurde und sich mit dem Aufstieg verabschiedet.


Geier machte beinahe den Sack zu, Naksh hielt den starken Schuss jedoch (90.+3). Da Kassel auch in den Schlussminuten nichts Gefährliches mehr vor das Tor von Simon Voll brachte, durften die Feierlichkeiten eingeleitet werden, die Ehrenberger Spieler lagen sich in den Armen. Um 18:27 Uhr stand nach dem Neuhofer 1:0 durch Radek Görner dann auch fest, dass Türkgücü Kassel als Zweiter aufsteigt und die SG Ehrenberg im nächsten Jahr erneut als Konkurrent gegenüber steht. 

"Wir kamen nicht ins Spiel, vielleicht waren wir auch ein bisschen beeindruckt von der Kulisse", sagte Mark Jaksch, der Schorstein als Trainer vertrat, nach dem Spiel. "Die zweite Halbzeit war dafür richtig stark", so Jaksch weiter. Was die Feierlichkeiten angeht, hat der Torschütze aus dem Körle-Spiel schon eine Vorahnung: "Ich glaube, ich komme vor Montag nicht nach Fulda zurück." (tw) 

DIE STATISTIK ZUM SPIEL:

SG Ehrenberg: Simon Voll - Leon Bau, Felix Beck, Michael Geier, Andre van Leeuwen (88. Dennis Scheffler), Julius Brehl (86. Niklas Diel), Moritz Schäfer, Florian Dinkel, Mark Jaksch, Niklas Bleuel (69. Marius Schäfer), Marius Bublitz.

Türkgücü Kassel: Moumen Kam Naksh - Thore Jung, Volkan Altindag, Naci Kara, Yasin Bingül, Emre Bicer, Muhammed Gülsen (76. Abdulrahman Bustani) , Onur Büyükata, Mohamed Ghafari (38. Kevin Janek), Atakan Özdemir, Memduh Eryilmaz (59. Michael Pauker).

Schiedsrichter: Gahis Safi (Erlensee).

Zuschauer: 2.200.

Tore: 0:1 Naci Kara (6.), 1:1 Andre van Leeuwen (58.), 2:1 Marius Bublitz (62.). +++

Ligen

Tabelle:

Pl. Mannschaft Sp. Diff. Pkt.
1. SV Buchonia Flieden SV Buchonia Flieden 9 23 23
2. SSV Sand SSV Sand 9 14 23
3. SG Johannesberg SG Johannesberg 10 13 23
4. Hünfelder SV Hünfelder SV 9 21 21
5. SG Bad Soden SG Bad Soden 9 22 19
6. SC Willingen SC Willingen 8 5 16
7. SV Weidenhausen SV Weidenhausen 9 15 16
8. TSG Sandershausen TSG Sandershausen 10 -11 13
9. CSC 03 Kassel CSC 03 Kassel 9 -1 13
10. OSC Vellmar OSC Vellmar 10 -1 13
11. SG Barockstadt Fulda-Lehnerz II SG Barockstadt Fulda-Lehnerz II 10 -5 13
12. SG Hombressen/Udenhausen SG Hombressen/Udenhausen 10 -5 11
13. FC Eichenzell FC Eichenzell 10 -8 9
14. SV Türkgücü KS SV Türkgücü KS 9 -22 7
15. SG Ehrenberg SG Ehrenberg 10 -15 6
16. FC Körle FC Körle 10 -29 4
17. Melsunger FV Melsunger FV 9 -16 1

Ergebnisse

SV WeidenhausenSV Weidenhausen 6:0 FC KörleFC Körle
Zum Spielplan

                    

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön