Osthessen Sport
In Fulda suchen die Clickball-Spieler am kommenden Wochenende wieder ihren Deutschen Meister. Archivfoto: Jonas Wenzel (Yowe)

13.06.2019 - FULDA

7. Deutscher Clickball-Cup

Gellingshalle wird wieder zum Clickball-Mekka

Am Samstag und Sonntag ist es wieder soweit: Fulda ist einmal mehr das Mekka für alle Clickballspieler. Schon zum dritten Mal in Folge richtet die Tischtennisabteilung des FV Horas in der Heinrich-Gellings-Halle die Deutschen Meisterschaften im Clickball aus. Insgesamt wird die Deutsche Meisterschaft zum siebten Mal ausgetragen.
 
Wer Clickball noch nicht kennen sollte: es ist eine Variante des Tischtennis, wird aber mit einheitlichen Schlägern, welche mit Sandpapier beklebt sind, gespielt. Durch diese Schläger ertönt der einzigartige Click-Sound, für den diese Form des Tischtennis bekannt ist. Aber nicht nur diese Geräusche werden in der Heinrich-Gellingshalle zu hören sein, sondern ein DJ wird zudem permanent laute Musik auf die Tische bringen.

Die Zählweise bis 15 und mit Doublepoint und Sudden Death bringt viel Spannung ins Geschehen. „Das ist Clickball, das ist Event. Wer im Tischtennis oder anderen Sportarten die bevorzugte Ruhe nicht gerne hat, ist beim Clickball genau richtig. Emotionen, Spaß, Ehrgeiz und coole Teilnehmer aus dem ganzen Bundesgebiet werden zu Gast sein“, freut sich Michael Schneider aus dem Orga-Team des FVH.

Der sportliche Anreiz sei zudem gegeben: mit einem Gesamtpreisgeld von 1.200 Euro und mit zwei Qualifikationsplätze für die PingPong WM 2020 ist auch ein hohes sportliches Niveau gegeben. „Die deutsche Clickball- Spitze ist ausnahmslos in Fulda am Start, lediglich nur Alex Flemming, zweifacher Vizeweltmeister, ist vom Turnier befreit“, so Schneider weiter. 

Teilnehmerfeld fast voll

Das Anmeldefenster für die Teilnehmer endet am Donnerstag, 13.Juni.  Es sind nur noch fünf Start-Plätze zurzeit frei, 107 Teilnehmer sind bereits gemeldet. „Einfach Klasse, dass wir wieder über 100 Teilnehmer am Start haben, vielleicht gelingt es uns die maximalen 112 noch zu erreichen“, fügt Schneider an. Auch zahlreiche heimische Spieler werden am Start sein und ihr Können zeigen wollen.

Hoffnungen auf eine gute Platzierung darf sich wie in den Vorjahren Mitorganisator Michael Schneider ausrechnen: „Die letzten beiden Jahren habe ich mich unter den Top20 in Deutschland etabliert, aber für mich steht die reibungslose Durchführung des Turniers an erster Stelle, wie ich dann nebenbei noch spiele, da lasse ich mich selbst überraschen“, schmunzelt Schneider.

Die Spielzeiten

Am Samstag, 15. Juni, beginnen ab 10 Uhr die ersten Runden im Doppel und der Vorrunde im Einzel. Am Sonntag, 16. Juni, fangen schon ab 9:30 Uhr die ersten Hauptrunden im Einzel statt. Ab 12 Uhr werden nur noch die wahren Clickball- Könner gegenüber stehen und sich im Event Charakter am Centre Court die Bälle um die Ohren clicken. „Hier hoffen wir auf eine gute Zuschauerkulisse, wir haben vieles im Vorfeld unternommen, Sportbegeisterte zum Clickball zu locken, wir sind selber sehr gespannt, wie uns das gelungen ist“, hofft der Sportdirektor des FVH auf regen Zuspruch.

Der Eintritt kostet an beiden Tagen 3 Euro, ein Showact am Sonntag (gegen13 Uhr) mit der TSG Künzell Schüler B werde es auch noch geben, ehe gegen 16 Uhr die Siegerehrung starten soll. Wer es nicht schafft, in die Gellingshalle zu kommen: der FV Horas bietet mit Sportdeutschland.tv unterstützt durch die Gothaer einen Livestream des Turniers an: https://sportdeutschland.tv/deutsche-meister/deutsche-meisterschaften-clickball-tag-1?autoplay=true. (pm/the) +++

                    

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön