Osthessen Sport
Künftig in Hünfeld am Ball: Lars Matthiesen. Archivfoto: Jonas Wenzel (Yowe)

12.06.2019 - HÜNFELD

Linkshänder kommt aus Hersfeld

Nach Bachus: Matthiesen ist Hünfelds nächster Neuer

Nachdem bei den Landesliga-Handballern des Hünfelder SV die Trainerfrage geklärt ist und kürzlich Holger Hölzinger als Nachfolger von Gerald Birkel vorgestellt wurde, nimmt nun auch der Kader für die neue Saison Konturen an. Während die Rückkehr von Jannik Bachus bereits bekannt wurde, schließt sich zudem Lars Matthiesen dem HSV an.

Der wurfgewaltige Linkshänder kommt vom TV Hersfeld, bei dem er in den letzten Jahren zu den Leistungsträgern zählte, in der vergangenen Saison aber überwiegend in der zweiten Mannschaft zum Einsatz kam. "In Hünfeld finde ich das sportliche Umfeld gut, zudem ist die Aufstellung mit der ersten in der Landesliga und der zweiten Mannschaft in der BOL die gleiche wie in Hersfeld", sagt Matthiesen zu seinem Wechsel.

Dass der Linkshänder aus den Duellen der letzten Jahre einige HSV-Spieler wie Alexander Unglaube, Felix Kircher, Christian Krätzig oder Lukas Rehberg kennt, habe zudem in die Entscheidung mit reingespielt. Beim Hünfelder SV soll es für Matthiesen, der aus der Jugend der SG Hainzell stammt, ähnlich ablaufen wie zuletzt beim TVH, für den der 32-Jährige neun Jahre spielte und zuvor beim TV Flieden aktiv war. 

"Ich war in Hersfeld schon nur noch Back Up für die Erste, das wird in Hünfeld auch so sein. Je nach Saisonverlauf und meiner Trainingsbeteiligung muss dann Holger sehen, wie er mich einsetzt", beschreibt Matthiesen seine Rolle bei seinem neuen Verein, bei dem er sich künftig auch einiges an Aufwand sparen wird und aus Fulda nur noch 15 statt 40 Minuten einfache Fahrtzeit auf sich nehmen wird.

Mit Jannik Bachus kehrt zudem ein Spieler zurück, der sich vor zwei Jahren schon einmal beim HSV versuchte, nach Differenzen mit dem damaligen Trainer Georg Müller aber nach wenigen Spielen wieder zum TV Flieden zurückkehrte. Nach starken Spielzeiten in der Bezirksoberliga Offenbach-Hanau nimmt der Rückraumspieler, der auch am Kreis spielen kann, nun einen zweiten Anlauf beim Hünfelder SV. (the) +++

                    

Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön